Für die Natur

Zu einem grenzüberschreitendem Naturwerktag trafen sich heute Jung und Alt. Mit Astscheren und Handsägen wurde die Offenland- und Wasserflächen im Biotop an den Fahnenstangen in Mindergangelt freigeschnitten. Das Schnittgut wurde am Wegesrand zu einer Benjeshecke aufgestapelt. Insekten, Amphibien, Reptilien, Spinnen, aber auch Vögel, Fledermäuse, Igel, Haselmäuse und andere Tiere profitieren von einer solchen Hecke.  Aber […]

Obwiesenpflege

Am Samstag wurde  die Obstwiese in Gangelt West gepflegt. Wir haben Obstbäume geschnitten, 20 heimische Sträuche gepflanzt und eine Benjes Hecke angelegt. Dabei hatten die 10 Nabumitglieder  von der Jugendfeuerwehr der Gemeinde Gangelt eine tatkräftige Unterstützung,

Achtung Krötenwanderung

Seit vielen Jahren haben unsere Mitglieder dem Amphibientod an unseren Straßen den Kampf angesagt. Das bezieht sich speziell auf einen Straßenabschnitt an der K1 bei Tüddern.Heute war es wieder soweit. Die Zäune wurden wieder instand gesetzt.  So werden die Kröten am überqueren der Strasse behindert. Täglich werden die Zäune kontrolliert und die Tiere auf der […]

Einladung zum 11. Internationalen Naturwerktag am 24. Februar 2024

Der inzwischen schon traditionelle Naturwerktag findet in diesem Jahr am Samstag den 24. Februar 2024 statt. Gemeinsam mit unseren niederländischen Freunden von Natuurmonumenten und IVN werden wir in der Natur arbeiten. Von 10 bis 13 Uhr wollen wir mit Astscheren und Handsägen die Offenland- und Wasserflächen im Biotop an den Fahnenstangen in Mindergangelt freischneiden. Wir […]

Reiterhof in Scherpenseel als Eulenfreundliches Haus ausgezeichnet

Der NABU-Selfkant freut sich immer, wenn Bürger einen Beitrag zum Schutz der einheimischen Eulen leisten wollen. Als Familie Wintgens auf ihrem Reiterhof Schleiereulen gesehen hatten,wandten sie sich an den NABU-Selfkant. Hermann-Josef Schmitz hat sich die Örtlichkeit angesehen. Schnell war in der Scheune eine passende Stelle gefunden, um einen Nistkasten zu montieren. Nun hoffen wir das […]

Kopfweidenpflege

Am letzten Samstag trafen sich erneut 15 NABU-Helfer und Nabu-Helferinnen , um die Kopfweidenpflege im Gangelter Bruch fortzuführen. Es muss nicht immer ein langer Text geschrieben werden. Bilder sagen oft ganz viel mehr. Tolle Truppe! Tom

Ein arbeitsreiches Wochenende!

Am 2.12.2023 trafen sich 14 fleißige Helfer, um 14 Kopfweiden im Gangelter Bruch von ihrer schweren Kopflast zu befreien. Die Kopfweiden sind am Rodebach nicht mehr wegzudenken. Sie prägen den Charakter der wunderschönen Landschaft. Damit dies so bleibt werden sie alle 5 bis 7 Jahre geschneitelt, das heißt die Äste werden abgesägt, damit die Bäume […]

Säuberung der Trafostation in Tüddern (Update)

Am Samstag, 4.11.2023 säuberten Hermann-Josef Schmitz und Thomas Henkens die Trafostation in Tüddern. Dies war dringend notwendig. Besonders dreckig, staubig und anstrengend war die Säuberung der Schleiereulennisthilfe direkt unter dem Dach. Hier haben Dohlen, neben fingerdicken Ästen, Papier, Zigarettenschachteln, alten Böllern… so allerhand eingeschleppt. Nun ist die “Bude” wieder sauber. Hier wird in ca. 2 […]

Kopfweidenpflege am 18.11.23

Am 18.11.2023 machten sich knapp 20 NABU-Mitstreiter auf, um den Kopfweiden in Mindergangelt einen Pflegeschnitt zu verpassen. Obwohl die Wettervorhersage schlecht war, ließen sie sich nicht davon abhalten etwas Gutes für unsere einheimische Natur zu tun. So gegen 11 Uhr fing es dann tatsächlich stark an zu regnen und somit wurde beschlossen, die Wege freizuräumen […]

Obstwiese Gangelt Nord gepflegt

Insgesamt zehn Interessenten fanden den Weg zum Mercatorpunkt in Gangelt. Auf der direkt angrenzenden Obstwiese erläuterte Carsten Nowak vom Pflanzenhof Plum zunächst Wesentliches zum Thema Obstbaumschnitt. Die Optimierung des Ertrags gehörten ebenso zu den Informationen wie die Gestaltung der Baumkronen. Im Anschluss konnten die theoretischen Kenntnisse gleich unter seiner fachkundigen Leitung in der Praxis umgesetzt […]