Naturschutzjugend Selfkant baut Nistkästen

Naturschutzjugend baut Nistkästen Unter Anleitung von Birgit Wynands und Guido Schürgers fertigten am 12.März 2022 die Mädchen und Jungen der Naturschutzjugend Selfkant Nistkästen für Singvögel. Peter Dreissen hatte diese bereits weitgehend vorgefertigt, so dass nur noch  Geschick beim Zusammenbau gefragt war. Mit viel Elan und Interesse wurde diese Aufgabe gemeistert. Nun müssen die Kästen noch […]

Biber baut neu

Biber baut neu Ein Bericht von Peter Fischer Nachdem ein Teil seines Dammes entfernt worden ist ( durch die Waterschap Limburg oder die Gemeinde Gangelt?), baut der Biber jetzt wohl ca. 70 Meter bachaufwärts am Rodebach einen neuen Damm.  

Kiebitzschutz im Selfkant

Kiebitzschutz im Selfkant Der Kiebitz ist ein Kurzstreckenzieher. Er gehört zur Familie der Regenpfeifer. Sein Gewicht liegt  zwischen 180 und 280 Gramm und er ist in etwa so groß wie eine Taube. Ihre Winterquartiere haben sie im Süden Europas und Norafrika. In warmen Wintern kann es vorkommen, dass sie hier bleiben oder in Großbritannien und […]

„Abnabeln“ der Jungschwäne

„Abnabeln“ der Jungschwäne „Der Höckerschwan ist der größte heimische Wasservogel und wird 125 bis 160 cm lang. Das Gewicht der Weibchen liegt zwischen 6,6 und 12 Kilogramm. Männchen können bis zu 15 kg schwer werden. Damit zählt der Höckerschwan zu den schwersten flugfähigen Vögeln überhaupt. Das Gefieder ist leuchtend weiß. Auf dem orangefarbenen Schnabel ist […]

Instandsetzung des Krötenzaunes an der K1 in Tüddern

Instandsetzung des Krötenzaunes an der K1 in Tüddern Wie in jedem Jahr musste der Krötenzaun an der K1 zwischen Tüddern und Süsterseel wieder instandgesetzt werden. Mit dem Freischneider wurde der Zaun von abgestorbenen Brennesseln und Gräsern befreit, an vielen Stellen musste er ausgebessert und durch Eisenstäbe stabilisiert werden und natürlich wurden alle 25 Meter Eimer […]

Kormorane

– Ein Erlebnisbericht – Der Kormoran, Vogel des Jahres 2010, wurde als vermeintlicher Nahrungskonkurrent des Menschen gejagt und war anfangs des 20 Jahrhunderts in Deutschland fast ausgerottet. „Insgesamt ist in den letzten Jahrzehnten in Europa auf Grund von Schutzbestimmungen eine deutliche Bestandszunahme zu verzeichnen. In Deutschland leben rund 24.000 Brutpaare“ ist auf Wikipedia zu lesen.  […]

Blaumeise im Schilf

Auf den Schilfhalmen im Gangelter Bruch lassen sich jetzt im Winter Blaumeisen beobachten.  Sie suchen in den Schilfhalmen nach von Insekten eingelagerten Eiern und deren Puppen. Der Nabu Baden – Wuertemberg informiert in diesem Zusammenhang auf seiner Seite: ” Sie klettern die Schilfhalme entlang, picken gegen den Halm und achten darauf, wie sich das Geräusch beim […]

Kopfweideneinsatz am 22.01.2022 im Selfkant

Am 22.01.2022 trafen sich wieder einmal 14 fleißige Aktive des NABU-Selfkant e.V., um die Kopfweiden (darunter zwei schon ganz alte, kräftige und für den Naturschutz wertvolle Exemplare) zu pflegen. Heißt, ihnen den typischen „Kopf“ wiederzugeben. Würde dies nicht in regelmäßigen Abständen geschehen, würden sie eventuell durch den nächsten Sturm auseinanderbrechen und dies würde für sie […]

Wintergäste bei Havert

NSG Hohbusch 2021 Während die meisten unserer Brutvögel jetzt im Winter in den Süden gezogen sind, kommen zahlreiche Vögel aus dem Norden zu uns. Anreiz dafür sind die milderen Temperaturen und das Vorhandensein von Futter. Die ersten Gänse erscheinen schon Ende November und fliegen dann bereits im Februar zurück, wobei die An- und Abflugzeiten je […]

Die Natur kehrt zurück – Renaturierung des Rodebachs  

Die Natur kehrt zurück – Renaturierung des Rodebachs   Viele Ökosysteme sind in den letzten Jahrzehnten und Jahrhunderten durch den Menschen vernichtet worden. Den in diesen Gebieten beheimaten Pflanzen und Tieren wurde der Lebensraum genommen und sie verschwanden. Um dem entgegen zu wirken, werden jetzt vielerorts Maßnahmen ergriffen, um wieder die ursprünglichen Lebensbedingungen zu schaffen. In […]