Die Paarungszeit des Steinkauzes ist zum Ende des Winters, bzw. zu Beginn des Frühlings. Das Männchen leitet die Begattung mit einem langgezogenen „Guuuhk?“ ein. Die Paarung findet stets außerhalb der Höhle, meist auf einem ganz bestimmten Platz und an mehreren Tagen statt. Die Aufnahmen entstanden ca. 20 Minuten nach Sonnenuntergang, so dass eine Belichtungszeit von 1/20 sec. notwendig war. Im Schnitt verbleibt das Männchen nach Nieuwenhuyse (Wikipedia) bis zu 30 Sekunden auf dem Rücken des Weibchens. Der eigentliche Akt dagegen dauert im Schnitt nur 3,1 Sekunden. Genau 30 Sekunden vergingen auch zwischen der ersten und letzten Aufnahme in den unten gezeigten Bildern. Inzwischen sind bei diesem Kauzpaar seit mehr als einer Woche keine Paarungsaktivitäten mehr zu beobachten. Bilder: Uwe Huchel

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Naturfreunde begeistert von Maiwanderung

Es war wieder eine sehr schöne Wanderung durch die Natur bei Gangelt. Da die Bäume und Sträucher schon sehr belaubt waren, konnte man viele Vögel

Neuer Schleiereulennistkasten

Hermann-Josef  Schmitz und Peter Hamacher haben am Freitag, 26.4. 204 in Broichoven in einer alten wunderschönen Scheune einen Schleiereulennistkasten angebracht. In der Scheune hält sich