Wiedervernässung wertvoller Feuchtwiesen - Teil 2: neue Blänken von der Erde, vom Wasser, aus der Luft

wieder einmal schienen "Mainzelmänncvhen am werk
wieder einmal schienen “Heinzelmännchen” am Werk gewesen zu sein,
bald stellte sich heraus, dass eine GFachfirma die Hochspannungstrasse freigeschnitten hatte
bald stellte sich heraus, dass eine Fachfirma “nur” die kreuzende Hochspannungstrasse freigeschnitten hatte;
es war eine Fläche entstanden. wie geschaffen für eine zusätzliche Blönke (hier gesehen von einer benachbarten, bereits bestehenden)
es war eine Fläche entstanden, wie geschaffen für eine zusätzliche Blänke (hier gesehen von einer benachbarten, bereits bestehenden)
und hierfür kommt seit Jahren nur eine Firma in Frage
und hierfür kommt seit Jahren nur eine Firma in Frage
mit ihrem einmaligen Baggerführer -Meister seines Handwerks mit absolutem Gespür für Maschine und Landschaft!
mit ihrem einmaligen Baggerführer -“Rudi”, Meister auf der Machine mit absolutem Gespür für Natur und Landschaft- !

K640_P1130146K640_P1130149K640_P1130175K640_P1130177

unser WeJa sbelegte es mit seinem Quadro
unser WeJa belegte es mit seinem Quadro

K640_Blänken  2015-213_6faszinierend mittlerweile diese “unsere” Gangelter Seenplatte, dabei gibt das Foto nur einen Bruchteil aller neu geschaffenen Blänken wieder

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Für die Natur

Zu einem grenzüberschreitendem Naturwerktag trafen sich heute Jung und Alt. Mit Astscheren und Handsägen wurde die Offenland- und Wasserflächen im Biotop an den Fahnenstangen in

Aus der Arbeit der Singvogelhilfe Selfkant

Haben Sie einen kleinen oder verletzten Vogel gefunden? –  Silke Beckers von der ehrenamtlichen Singvogelhilfe Selfkant hilft! Hier ihr Rückblick auf das Jahr 2023: !Ich

Obwiesenpflege

Am Samstag wurde  die Obstwiese in Gangelt West gepflegt. Wir haben Obstbäume geschnitten, 20 heimische Sträuche gepflanzt und eine Benjes Hecke angelegt. Dabei hatten die 10