im Zuge von Renaturierungsarbeiten des Rodebachs/Roode Beeks wurden im ehemaligen Rodekanal (!) u.a. 3  (immens große) Fische beobachtet

Da ich leider (noch) kein Fischexperte bin, möchte ich gerne erfahren, um welche Fischart es sich hier handelt:

> Ist es sehr naiv, an Hechte zu denken? Wer kann aufklären (>>franz.oschmann@gmx.de<<)? Dank im Voraus!

PS

auffallende Schwanzflosse!?

 meine Überlegungen bzw. Nachforschungen, woher sie kommen, wie sie in den Rodekanal gelangen konnten:

durch die hierin speziell ausgewählte Bepflanzung geklärt,

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Waldwanderung der Naturschutzjugend

Bei strahlendem Sonnenschein erkundete die Naturschutzjugend den Wald zwischen Süsterseel und Mindergangelt. Josef Wiese führte die interessierten Kinder und lieferte zahlreiche Informationen. In erster Linie

Erfolgreicher Steinkauzschutz

Der natürliche Lebensraum des Steinkauzes und damit die Voraussetzungen zum Weiterbestehen dieser Art nimmt stetig ab. Mitglieder des Nabu Selfkant e.V. haben in den letzten