im Zuge von Renaturierungsarbeiten des Rodebachs/Roode Beeks wurden im ehemaligen Rodekanal (!) u.a. 3  (immens große) Fische beobachtet

Da ich leider (noch) kein Fischexperte bin, möchte ich gerne erfahren, um welche Fischart es sich hier handelt:

> Ist es sehr naiv, an Hechte zu denken? Wer kann aufklären (>>franz.oschmann@gmx.de<<)? Dank im Voraus!

PS

auffallende Schwanzflosse!?

 meine Überlegungen bzw. Nachforschungen, woher sie kommen, wie sie in den Rodekanal gelangen konnten:

durch die hierin speziell ausgewählte Bepflanzung geklärt,

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Neues vom Projekt Scheune

Neues vom Projekt Scheune In seinem ‘Projekt Scheune’ zeigt uns Herr Spandl an dieser Stelle regelmäßig Schönheiten aus der Natur in unserer Region. Dieses Mal sind

Weiteres Eulenfreundliches Haus

Weiteres Eulenfreundliches Haus Plaketten „Eulenfreundliches Haus“ und „Hier sind Schwalben willkommen“ verliehen. Herr Meurers aus Höngen meldete sich bei Thomas Henkens vom NABU Selfkant. Auf seinem

Saison für Rehkitze beginnt

Saison für Rehkitze beginnt Rehkitze leben gefährlich. Nicht nur Landmaschinen sind eine Gefahr für die Tiere, sondern auch Menschen und ihre Hunde. Ein Appell von