Kontrolle der Nistkästen

Anfang Juni wurde die Kontrolle der Nistkästen für Kauze abgeschlossen. Von insgesamt 119 Röhren wurden 53 überprüft, davon waren 40 belegt. In zwei Brutröhren hatten sich Dohlen eingenistet, in einer ein Star mit Jungen. Ein Nistkasten dient als Nahrungsdepot für einen Steinkauz. Übermäßig durch “Fremdbezug” kontaminierte Röhren wurden gereinigt. 

Mit in die Kontrölle einbezogen wurden zwei Nistkästen für Schleiereulen. Beide sind belegt und es hat sich Nachwuchs eingestellt. Die Arbeit des Nabu hat sich gelohnt!

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Besuch einer Naturwiese

Besuch einer Naturwiese Im Juni traf sich die Naturschutzjugend auf einer Naturwiese, um an der Zählaktion Insektensommer teilzunehmen, welche der NABU bereits seit 5 Jahren

Waldwanderung der Naturschutzjugend

Naturschutzjugend unterwegs Bei strahlendem Sonnenschein erkundete die Naturschutzjugend den Wald zwischen Süsterseel und Mindergangelt. Josef Wiese führte die interessierten Kinder und lieferte zahlreiche Informationen. In

Erfolgreicher Steinkauzschutz

Der natürliche Lebensraum des Steinkauzes und damit die Voraussetzungen zum Weiterbestehen dieser Art nimmt stetig ab. Mitglieder des Nabu Selfkant e.V. haben in den letzten