Ostergeschenke von der Naturschutzjugend

Am 9. April traf sich die Naturschutzjugend um Saatpapier herzustellen. Eierkartons wurden  dazu in sehr kleine Stücke gerissen und in Wasser eingeweicht. Der Altpapierbrei wurde weiter  zerkleinert, so dass eine einheitliche Masse entstand. Überschüssiges Wasser wurde mit einer Gummiwalze entfernt und die flache Masse, bedeckt mit Samen bekam mit Ausstechförmchen eine neue Gestalt. Zuletzt stand die Trocknung des fertigen Samenpapiers an. 

Die Mädchen und Jungen möchten das Saatpapier zu Ostern verschenken, ein Geschenk, welches garantiert gut ankommt. Für blühende Ostergrüße legt man das Saatpapier in Anzuchterde und bedeckt es dünn mit Erde und in wenigen Tagen erwacht der Samen zu neuem Leben

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Naturfreunde begeistert von Maiwanderung

Es war wieder eine sehr schöne Wanderung durch die Natur bei Gangelt. Da die Bäume und Sträucher schon sehr belaubt waren, konnte man viele Vögel

Neuer Schleiereulennistkasten

Hermann-Josef  Schmitz und Peter Hamacher haben am Freitag, 26.4. 204 in Broichoven in einer alten wunderschönen Scheune einen Schleiereulennistkasten angebracht. In der Scheune hält sich