Dritter Biberdamm

Bild: Pefi

Die Biber scheinen sich im Rodebach unterhalb von Mindergangelt äußerst wohl zu fühlen. Innerhalb von einigen Monaten haben die Biber im Abstand von einigen 100 Metern bereits 3 Biberdämme gebaut und sämtliche Bäume gefällt, von deren Borke sie sich in den Wintermonaten ernähren und die Äste zum Bau der Dämme benutzen. 

Bild: Pefi

Das Fällen der Bäume in diesem Gebiet ist durchaus wünschenswert, da sie dadurch das Gewässer freihalten und den typischen Charakter des Bruchs wieder herstellen. Außerdem wird durch die Dämme das Wasser angestaut, so dass die angrenzende Fläche bereits jetzt großflächig überschwemmt ist.

Bild: T.H.

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Erlebnisse auf dem Klosterhof

Im September stellte die Naturschutzjugend Apfelsaft her. Dazu wurden zunächst Bio-Äpfel auf einer Streuobstwiese gepflückt. Im Klosterhof Gangelt wurden die Äpfel zerkleinert und ausgepresst. Der