Eulen willkommen

Bei Familie Meenenga in Luchtenberg, zur alten Schmiede, sind Eulen willkommen. Ein Bericht von Hermann-Josef Schmitz

Familie Meenenga ist begeistert von Eulen. Besonders von Schleiereulen. Nachdem sie sich schon im Vorfeld über diese Eulenart informiert hatten, wandten sie sich an den NABU-Selfkant,ob es möglich sei, auf ihrem Dachboden eine Nistmöglichkeit zu schaffen. Nachdem Mitglieder des NABU die Umgebung und die Örtlichkeiten überprüft hatten, konnten Friedel van Heel und Hermann Josef Schmitz auf dem Dachboden einen Nistkasten mit Anflugloch montieren Wir hoffen alle, dass der Nistkasten von den Eulen angenommen wird! Auch, weil die ländliche Umgebung für die Schleiereule sehr geeignet ist. Weil Familie Meenenga sich so sehr für die Schleiereulen einsetzt, wurde ihnen die Plakette  „Eulenfreundliches Haus“ verliehen. Hier die Bilder: vielen Dank an H.J. Schmitz und Friedel van Heel!! 1a 1 2 3 4 5

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Waldwanderung der Naturschutzjugend

Bei strahlendem Sonnenschein erkundete die Naturschutzjugend den Wald zwischen Süsterseel und Mindergangelt. Josef Wiese führte die interessierten Kinder und lieferte zahlreiche Informationen. In erster Linie

Erfolgreicher Steinkauzschutz

Der natürliche Lebensraum des Steinkauzes und damit die Voraussetzungen zum Weiterbestehen dieser Art nimmt stetig ab. Mitglieder des Nabu Selfkant e.V. haben in den letzten