Start der Baumpflanzaktion

Im Herbst 2019 startete unser Vorsitzender eine Spendenradtour, die ihn vom Selfkant bis nach Marrakesch führte (cycling-4-nature.de). Ziel dieser Aktion war es, von den Einnahmen Bäume zu erwerben, die dann von Kindern und Jugendlichen auf Flächen in unserer Region gepflanzt werden sollen. Damit sollen junge Menschen für den aktiven Naturschutz begeistert werden.

Am Samstag den 15. Februar war es dann soweit. Auf einer von Straßen-NRW zur Verfügung gestellten Fläche in Sichtweite zur Breberner Windmühle, fand die Auftaktveranstaltung statt. Der Ort für den Start der Baumpflanzaktion war bewusst gewählt, schließlich stoßen hier die Gemeinden Gangelt, Waldfeucht und Selfkant zusammen. Und so wundert es nicht, dass die Bürgermeister der drei Gemeinden und der Stadt Heinsberg dabei waren, als die ersten zehn Bäume von Pfadfindern und Vertretern des NABU Selfkant  gepflanzt wurden. Erfreulich war, dass sowohl die Presse als auch die WDR-Lokalzeit über die Aktion des NABU Selfkant berichteten.

nabu1

nabu2

nabu3 nabu4

nabu6

nabu11

nabu12

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein seltener Gast

Ein seltener Gast Eine Beobachtung von Dieter Scherrers  In der vergangenen Woche hat Dieter Scherrers eine Beobachtung gemacht, die für unsere Region mit Sicherheit eine

Aus der Singvogelpflegestation

Aus der Singvogelpflegestation Ein Bericht von Silke Beckers In diesem Jahr habe ich 581 (!!) Vögel aufgenommen. Aufgrund der großen Menge der hilfsbedürftigen Vögel hatte

Arbeiten zum Erhalt der Heide

Arbeiten zum Erhalt der Heide Heidelandschaften können nur durch eine ständige Pflege der Heideflächen erhalten werden. Ohne Pflegemaßnahmen würde die Heide verbuschen und in kürzester