Unsere neue Singvogelpflegestation stellt sich vor

Frau Beckers hat schon jetzt einiges an Arbeit, obwohl ihre Singvogelpflegestation noch nicht lange besteht. Mittlerweile sind mehr Vögel dort in Pflege!

Diese jedoch werden in diesem Bericht nicht aufgezählt, da ich diesen erst jetzt erstellen kann!

Hier ihre Worte:

Derzeitiger Stand: Drei Dohlen und vier Amselküken. Die Dohlen müssen noch stark an Gewicht zulegen und futterfest werden. Die arme Dohle von der Hochstraße hat ziemlich zu kämpfen gehabt. Ich habe immer morgens gedacht, dass sie die Nacht nicht geschafft hat. Die war so krank.  Sie muss jetzt noch ein Mittel gegen Luftsackmilben/-würmer kriegen, aber sie ist noch so mager, dass ich mich das erst traue, wenn sie etwas mehr zuzusetzen hat (Entwurmungsmittel enthalten Ivermectin und sind giftig).

Hier einige Bilder:

Meislinge29Mai

Junge Blaumeisen, die von hand aufgezogen wurden!

MeislingeJUni

Zur Auswilderung kommen sie in die geräumige Voliere.

Meislinge02Jun

Zuvor wurden sie in einer speziellen elastischen Katzenbox großgezogen.

Noch eine Anmerkung von Frau Beckers:

Noch kurz als Info: Ab und an rufen Leute an, die “Ästlinge” finden. Also Jungvögel, die schon aus dem Nest sind aber noch nicht so gut fliegen und mehr hoppeln. Wenn die Vögel nicht krank sind und keine unmittelbare Gefahr besteht, dann bitte ich die Leute immer, die Jungvögel evtl. etwas höher in ein Gebüsch zu setzen und zu beobachten, ob gefüttert wird. Gerade Amselküken verlassen früh und flugunfähig das Nest, werden aber von den Eltern außerhalb des Nestes gefüttert und versorgt. Dann bitte ich die Leute, wenn die Alttiere füttern, einfach mal ein Auge auf die Vögel zu halten, falls Katzen kommen, aber ansonsten sollten die Vögel bei den Alttieren bleiben. Ich weise die Leute nicht ab, weil ich die Arbeit scheue, sondern weil die Vögelchen Eltern haben und eigentlich nicht in Not sind.

Tolle Arbeit!

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Saison für Rehkitze beginnt

Saison für Rehkitze beginnt Rehkitze leben gefährlich. Nicht nur Landmaschinen sind eine Gefahr für die Tiere, sondern auch Menschen und ihre Hunde. Ein Appell von

Ideen für die Umwelt

Es gibt nie genug Ideen für die Umwelt etwas Gutes zu tun M. Houben hatte eine Idee, wie man aus einem alten Wagenrad ein Insektenhotel

Streuobstwiese im Frühling

Streuobstwiese im Frühling Streuobstwiesen sind wahre Alleskönner. Streuobstwiesen sind Biotope und sind für Insekten und Vögel, Kleinsäuger und Eidechsen nicht nur Nahrungsquelle, sondern bieten auch