Blütenvielfalt der Bruchwiesen

Die Blütenvielfalt der Bruchwiesen und ihrer Randzonen im Gangelter Bruch belegt zurzeit eindrücklich, dass wir mit unseren “Pflegemaßnahmen” richtig liegen! (Behördendeutsch: (Floristische Anreicherung”)

man muss es nur "sehen"
man muss es nur “sehen”: so weit das Auge reicht Blutweiderich

was für die Provence der Lavendel ist, hier Blutweiderich

oder der Felberich
oder Felberich

K640_P1130194K640_P1100198

K640_P1120835K640_P1120842K640_P1120877K640_IMGP7101K640_P1130195K640_P1130197K640_P1130198K640_P1130202… und beim näheren Hinsehen: Wilde Möhre, Kamille, Leinkraut, Klee, Lichtnelke, Blutweiderich und nochmals Blutweiderich, Schöllkraut, Karde, Binse, Mädesüß, Glockenblume, Wiesenkerbel, Distel, Hornklee, Wollgras, Ampfer, Brombeere, Storchschnabel, Knöterich, Beinwell, Gilbweiderich, Gagel, Jakobskreuzkraut (invasiv!), Klappertopf, Kornblume, Nelke, Orchis, Wegerich, Margerite, Wiesenbärlapp, Rohrkolben, Dost, Rainfarn, Flockenblume… , nur eine kleine Auswahl!

das highlight zuerst: Epipactis helleborine - Wespenorchidee
das highlight – weil einzige bekannte Orchidee – zuerst: Epipactis helleborine – Wespenorchidee (Foto: WiQua, Fundort: geheim)
 

K640_20120731_Dolde Möhre 0037

K640_Jakobskreuzkrautblüten

K640_P1060743

K640_P1060744

K640_P1060750

K640_P1060755

K640_P1060760

K640_P1060761

K640_P1100180

K640_P1060763

K640_P1060765

K640_P1060766

K640_P1060779

K640_P1060780

K640_P1060781

K640_P1060783

K640_P1060788

K640_P1100189

K640_P1060789

K640_P1060791

K640_P1060804

K640_P1060823

K640_P1080199

K640_P1120824

K640_P1120847

K640_P1120829

K640_P1120831

K640_P1120850

K640_P1130490

K640_P1120853

K640_P1120857

K640_P1120858

K640_P1120860

K640_P1120859

K640_P1120886“Gartenflüchtling”?

dto.?

K640_P1130190

K640_P1130191

K640_P1130193

K640_P1130196

K640_P1130199

K640_P1130201

K640_P1130206

K640_P1100174

K640_P1130211

K640_P1130216K640_P1130215

K640_P1130225K640_P1130228

K640_P1100182

K640_P1130498

K640_P1130375

K640_P1130376

K640_P1130377

K640_P1130436

K640_P1130446K640_P1130489

K640_P1130486K640_P1130487

K640_P1130449

K640_P1130451

K640_P1130455

K640_P1100199

K640_P1130454

K640_P1100197

K640_P1130453

K640_Epipactishighlight: zurzeit noch die einzige Orchideenart im Bruch

Epipactis helleborine – Wespenorchis (Quelle/Foto: WiQa, Fundort geheim)

Schade eigentlich: Trotz mehrfacher Anfragen, Hinweise, Appelle …

K640_P1120826

K640_P1130448

K640_P1130372

 K640_P1130450

K640_P1130452K640_P1100201

 

wenn Bürokratie, Verträge, Termine … diktieren, fällt leider “Emotionales” zu oft hintenüber

– auch der “Ökologie” hätte es gut getan, hätte man noch wenige Wochen Zeit zum Aussamen gelassen –

... wie gesagt, "wir sind auf dem richtigen Weg!"
… wie gesagt, “wir sind auf dem richtigen Weg!”

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Unerwartete Begegnung im Kalkmoerasgebiet

Unerwartete Begegnung im Kalkmoerasgebiet Ein Bericht von Uwe Huchel Unmittelbar am NSG in Schalbruch wurde in den Niederlanden eine große künstliche Wasserfläche angelegt. Umgeben von

Zusammenarbeit mit APT Aluminium in Gangelt

Zusammenarbeit mit APT Aluminium in Gangelt Schon seit einiger Zeit engagiert sich die Geschäftsleitung von APT Aluminium in allen Unternehmensbereichen für mehr Nachhaltigkeit. So war