der Schweiß rann entsprechend, die Bilanz, der Start in unsere Biotop- und Kopfweidenpflege ´14/´15 kann sich sehen lassen:

… gegen Mittag standen durch den Einsatz von 4 Motorsägen, 1 Hochentaster, 1 Schlepper und 11 unermüdlichen Helfern -trotz fast sommerlicher Temperaturen- 21 geschneitelte Kopfweiden, 3 Kw. mit Pflegeschnitt und rd. 100 lfd m freigeschnittener Graben (Erlen, Eichen, Ahorn- … sämlinge) zu Buche; Margret, Nicole, Helga (für den tollen Imbiss in der Pause), Tom, Klaus, Friedel, Manfred, Herbert, Franz, Karl-Heinz, Josef J. herzlichen Dank! Ihr seid die Besten!

... es lässt sich doch sehen - oder?

Hoffentlich sehen wir uns am 01.11. beim grenzüberschreitenden Arbeitseinsatz (s. Terminplan!) wieder!

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Unerwartete Begegnung im Kalkmoerasgebiet

Unerwartete Begegnung im Kalkmoerasgebiet Ein Bericht von Uwe Huchel Unmittelbar am NSG in Schalbruch wurde in den Niederlanden eine große künstliche Wasserfläche angelegt. Umgeben von

Zusammenarbeit mit APT Aluminium in Gangelt

Zusammenarbeit mit APT Aluminium in Gangelt Schon seit einiger Zeit engagiert sich die Geschäftsleitung von APT Aluminium in allen Unternehmensbereichen für mehr Nachhaltigkeit. So war