Ein solches Spektakel wird Unentwegten am Samstag, 16.01., hier geboten:

Tatort: Weidefläche hinter dem Wohnmobilstellplatz bzw. unterhalb des Kahnweihers in Gangelt
Tatort: Weidefläche hinter dem Wohnmobilstellplatz bzw. unterhalb des Kahnweihers in Gangelt

Die Männer mit der Kettensäge (statt Fallbeil) treffen sich zwischen 09 und 09.30 h am Info-Center in Gangelt. Von hier aus fahren wir eine kurze Strecke bis zur möglichen Zufahrt zur “Richtstätte”. Dieser Einsatz wäre der ideale Einsatz für vorbereitende Arbeiten mit unserem Hochentaster gewesen!

"Fußläufig" machten die Flächen den Eindruck, sie am Samstag auch mit unserem Schlepper befahren zu können. Eine "Menge Holz" erwartet uns - eine echte Herausforderung. Auf geht`s, packen wir`s an!!!

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Erlebnisse auf dem Klosterhof

Im September stellte die Naturschutzjugend Apfelsaft her. Dazu wurden zunächst Bio-Äpfel auf einer Streuobstwiese gepflückt. Im Klosterhof Gangelt wurden die Äpfel zerkleinert und ausgepresst. Der