"tränende" Kiopfweide Hunger lässt die Vögel ihre angestammte Fluchtdistanz vergessen: dieser Silberreiher flog erst bei etwa 12 m ab, Graureiher oder Wasserralle "beachtete" den Vorbeigehenden fast gar nicht! langsam wird es "eng" - sollten selbst Rodebach, Rode Beek, Russcherbeek ... ganz zufrieren! vor allem für unsere Greifvögel kann eine über Wochen liegende Schneedecke das Todesurteil bedeuten: Beutetiere wie Mäuse, Würmer ... bewegen sich für die meisten "unsichtbar" ... eine Lage mit Fleischresten in der Feldflur oder am Weiderand wird nun wirkliche Hilfe bedeuten, weitaus mehr als fettige Futterknödel für sowieso nicht gefährdete Vogelarten!

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Waldwanderung der Naturschutzjugend

Bei strahlendem Sonnenschein erkundete die Naturschutzjugend den Wald zwischen Süsterseel und Mindergangelt. Josef Wiese führte die interessierten Kinder und lieferte zahlreiche Informationen. In erster Linie

Erfolgreicher Steinkauzschutz

Der natürliche Lebensraum des Steinkauzes und damit die Voraussetzungen zum Weiterbestehen dieser Art nimmt stetig ab. Mitglieder des Nabu Selfkant e.V. haben in den letzten