Der Biber im Rodebachtal ist ganz schön fleißig

Im Rodebachtal lebt schon seit einiger Zeit mindestens ein Biber. Und dieser ist fleißig, was man unschwer am Wasserstand vor und hinter dem Biberdamm erkennen kann: biber-5 biber-6 Nun beginnt er auch an dickeren Bäumen zu nagen, um an die saftige Rinde zu gelangen. Wenn er weiter so macht wird dieser Baum bald fallen. Hoffentlich nicht auf den nahe gelegenen Fahrrad- und Gehweg. biber-1 biber-2 biber-3 biber-4 “Kurz vor 9 wollte ich nachschauen, wie fleißig der Biber in der vergangenen Nacht war. Ich hatte Glück: Gerade rückte ein Team der „Waterschap Limburg“ an, um die Gefahr des Umstürzens auf den Fußweg zu beseitigen. Hier ein paar Bilder von der Arbeit.” 1 1 2 4 6 7 Bilder: Pefi

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Augustaktion der Naturschutzjugend

Aktion der Naturschutzjugend im August Ziel der August-Aktion war es, die Tierwelt im Rodebach zu untersuchen. Also machte sich die Naturschutzjugend mit Keschern und Schüsseln

Förderung durch die Kreissparkasse Heinsberg

Großzügige Förderung durch die Kreissparkasse Heinsberg Im Rahmen der Ausschüttungen aus den Mitteln des PS-Zweckertrages wurde der NABU-Selfkant von der Kreissparkasse Heinsberg mit einer großzügigen

Bibermanagement im Selfkant

Der Biber ist zurück und es ist davon auszugehen, dass die Biberpopulation in den nächsten Jahren weiter ansteigen wird. Dies kann an manchen Stellen zu