Bei schweißtreibenden Temperaturen 400 Meter Hecke freigeschnitten und ein tolles Insektenhotel aufgestellt

Und wieder waren unsere NABUlaner aktiv. Trotz schweißtreibender Temperaturen haben insgesamt 8 fleißige Aktive auf 400 Metern Heckenpflanzen freigeschnitten, damit sie nicht vom Gras überwuchert werden und somit genug Licht zum Wachsen erhalten. Auch wurde zeitgleich ein ganz tolles Insektenhotel aufgestellt. Dieses wurde von Mitarbeitern von Via Nobis hergestellt. Die Schrauben von Mobau und die Pfähle von der Firma Scheufens gespendet. Allen vielen lieben Dank dafür.  

5

6

7

4

2

1

1

5

3

4

8

9

3

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Weiteres Eulenfreundliches Haus

Weiteres Eulenfreundliches Haus Plaketten „Eulenfreundliches Haus“ und „Hier sind Schwalben willkommen“ verliehen. Herr Meurers aus Höngen meldete sich bei Thomas Henkens vom NABU Selfkant. Auf seinem

Saison für Rehkitze beginnt

Saison für Rehkitze beginnt Rehkitze leben gefährlich. Nicht nur Landmaschinen sind eine Gefahr für die Tiere, sondern auch Menschen und ihre Hunde. Ein Appell von

Ideen für die Umwelt

Es gibt nie genug Ideen für die Umwelt etwas Gutes zu tun M. Houben hatte eine Idee, wie man aus einem alten Wagenrad ein Insektenhotel