Apropos Insektensterben

Jeder kann etwas dagegen unternehmen. Sei es ein kleiner Balkonkasten, der blühende Pflanzen beherbergt, Blumenwiesen, Vorgärten mit Blumen bepflanzen, Insektenbrutplätze aufhängen… K1024_Blumenkessel bepflanzter Kessel K1024_Blumenwiese 1 eine Blumenwiese K1024_Gartenteich 1 einen Gartenteich anlegen K1024_Insektenhotel ein Insektenhotel bauen K1024_P1020084 K1024_Kräuterspirale wie wärs mit einer Kräuterspirale?? K1024_P1020109 Ein bepflanzter Holztrog K1024_P1020111 eine Kinderschubkarre Ideen gibt es viele. Natürlich braucht man z.B. für einen Gartenteich oder eine Blumenweise auch den entsprechenden Platz. Doch irgendetwas kann sicherlich jeder machen. Und wenn es “nur” ein Blumenkasten am Fenster ist. Zitat von Emanuela Fiorone: “WENN DU EINEN GARTEN ANLEGST, SO SORGE DAFÜR, DASS SICH DORT NEUES LEBEN ENTFALTET UND NICHT PERFEKTION.”
DIGITAL CAMERA
DIGITAL CAMERA

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Waldwanderung der Naturschutzjugend

Bei strahlendem Sonnenschein erkundete die Naturschutzjugend den Wald zwischen Süsterseel und Mindergangelt. Josef Wiese führte die interessierten Kinder und lieferte zahlreiche Informationen. In erster Linie

Erfolgreicher Steinkauzschutz

Der natürliche Lebensraum des Steinkauzes und damit die Voraussetzungen zum Weiterbestehen dieser Art nimmt stetig ab. Mitglieder des Nabu Selfkant e.V. haben in den letzten