nur zu gut kann man sich vorstellen, wie Wil vor ein paar Tagen - unverhofft, unvorbereitet, plötzlich, anfangs nur nebulös - diese Beobachtung machen durfte
kalte Schultern zweier Nilgänse diesem in unserer Region höchst seltenen Gast gegenüber
für diesen Graureiher wohl auch nicht alltäglich !?
irgendwann doch Fluchtdistanz unterschritten !?

…  wie hier bei uns in der Vergangenheit sporadisch rastenden Weißstörchen, bleibt zu hoffen, dass auch “er” weitererzählt, wie optimal die Voraussetzungen an vielen Stellen im Selfkant wären!                                                                                                   (Fotos: Wil Quaedackers, Ger de Hoog)

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Augustaktion der Naturschutzjugend

Aktion der Naturschutzjugend im August Ziel der August-Aktion war es, die Tierwelt im Rodebach zu untersuchen. Also machte sich die Naturschutzjugend mit Keschern und Schüsseln

Förderung durch die Kreissparkasse Heinsberg

Großzügige Förderung durch die Kreissparkasse Heinsberg Im Rahmen der Ausschüttungen aus den Mitteln des PS-Zweckertrages wurde der NABU-Selfkant von der Kreissparkasse Heinsberg mit einer großzügigen

Bibermanagement im Selfkant

Der Biber ist zurück und es ist davon auszugehen, dass die Biberpopulation in den nächsten Jahren weiter ansteigen wird. Dies kann an manchen Stellen zu