nur zu gut kann man sich vorstellen, wie Wil vor ein paar Tagen - unverhofft, unvorbereitet, plötzlich, anfangs nur nebulös - diese Beobachtung machen durfte
kalte Schultern zweier Nilgänse diesem in unserer Region höchst seltenen Gast gegenüber
für diesen Graureiher wohl auch nicht alltäglich !?
irgendwann doch Fluchtdistanz unterschritten !?

…  wie hier bei uns in der Vergangenheit sporadisch rastenden Weißstörchen, bleibt zu hoffen, dass auch “er” weitererzählt, wie optimal die Voraussetzungen an vielen Stellen im Selfkant wären!                                                                                                   (Fotos: Wil Quaedackers, Ger de Hoog)

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein seltener Gast

Ein seltener Gast Eine Beobachtung von Dieter Scherrers  In der vergangenen Woche hat Dieter Scherrers eine Beobachtung gemacht, die für unsere Region mit Sicherheit eine

Aus der Singvogelpflegestation

Aus der Singvogelpflegestation Ein Bericht von Silke Beckers In diesem Jahr habe ich 581 (!!) Vögel aufgenommen. Aufgrund der großen Menge der hilfsbedürftigen Vögel hatte

Arbeiten zum Erhalt der Heide

Arbeiten zum Erhalt der Heide Heidelandschaften können nur durch eine ständige Pflege der Heideflächen erhalten werden. Ohne Pflegemaßnahmen würde die Heide verbuschen und in kürzester