zur Erinnerung: Aug./Sept. ´13

Herbst/Winter ´13

 Björn hatte sich nun zur Aufgabe gestellt, zu kartieren, welches “Leben” sich bereits im folgenden Frühjahr/Sommer eingefunden hat:

 

 

“… erstaunlich, wie schnell 6 von 8 Blänken durch Molche besiedelt worden sind!”

eine kleine Statistik von 8 untersuchten Blänken (mittlerweile existieren über 30 solcher Blänken):

Blä. 1: 5 männl. Teichmolche, 1 männl. Bergmolch

Blä. 2: 1 männl. Teichmolch, je 2 männl. u. weibl. Fadenmolche, Grünfrösche

Blä. 3: 2 männl. Teichmolche, Grünfrösche

Blä. 4 u. 5: Grünfrösche

Blä. 6: 2 männl. und 3 weibl. Teichmolche, 2 männl. Bergmolche, Grünfrösche

Blä. 7: 1 weibl. Teichmolch, Grünfrösche

Blä. 8: je 1 männl. u. weibl. Teichmolch, Grünfrösche

spannend zu sehen, wie die Blänken sich zukünftig entwickeln werden !

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Unerwartete Begegnung im Kalkmoerasgebiet

Unerwartete Begegnung im Kalkmoerasgebiet Ein Bericht von Uwe Huchel Unmittelbar am NSG in Schalbruch wurde in den Niederlanden eine große künstliche Wasserfläche angelegt. Umgeben von

Zusammenarbeit mit APT Aluminium in Gangelt

Zusammenarbeit mit APT Aluminium in Gangelt Schon seit einiger Zeit engagiert sich die Geschäftsleitung von APT Aluminium in allen Unternehmensbereichen für mehr Nachhaltigkeit. So war