Ferienzeit ist die schönste Zeit und wer freut sich nicht

auf die freien Tage? Will man Natur erleben, dann hier!!

Mit 13 war ich das erste Mal in Schweden und dann immer wieder!

Das tolle an dieser Fahrt: fast alles findet in der Natur statt!

Ihr werdet es nicht bereuen!! Ich weiß, wovon ich schreibe!

Also, auf nach Schweden!!

Hier erwarten Euch Abenteuer, Party, Live-Musik, Lagerfeuer, Baden, Sport, Freundschaften und vieles mehr. Am 20.07.2013 machen wir uns für drei Wochen auf den Weg nach Mörtsjöasen in die Nähe der schwedischen Ostseestadt Karlskrona inmitten einer wunderschönen Naturlandschaft wo das Ferienlager in Form einer typisch schwedischen Häuseransammlung umrahmt von drei Seen auf  Euch wartet.

 

Es eröffnet sich Euch ein Erlebnis der besonderen Art, denn der Vielseitigkeit an Aktionen und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Sei es unter Anleitung in einer Band selbst Musik zumachen, die schwedischen Gewässer per Kanu zu erkunden, sich in verschiedenen sportlichen Disziplinen zu messen, die Lagerfeuerromantik und Übernachtungen unter freiem Himmel zu genießen oder auf den zahlreichen Feten einfach nur abzurocken.

 

Die meiste Zeit der drei Wochen verbringt Ihr in Eurer Gruppe, die ihr Euch nach der Vorstellung der Betreuer aussucht. Gemeinsam plant Ihr dann die verschiedensten Aktionen, die die drei Wochen zu Eurem persönlichen Schweden werden lassen, beispielsweise Wanderungen in noch nicht entdeckte Regionen, Ausflüge zum Meer und in die Stadt die Wahl Eurer ganz persönlichen Miss und Mister Schweden, die Übernachtung unter freiem Himmel, Kanutouren, verschiedenste  Sportspiele (z.B. Tischtennis, Kubb), Kistenklettern oder auch einfach mal gemeinsam am Badesee entspannen und die Seele baumeln lassen. Aber neben diesen Gruppenaktivitäten wird auch das Gemeinschaftsgefühl des gesamten Ferienlagers ganz groß geschrieben. So habt Ihr zum Beispiel die Möglichkeit im Quadro-Ball-Turnier, bestehend aus Fußball, Handball, Volleyball und Basketball, gegen die anderen Gruppen anzutreten oder am Spieletag Eure Kreativität und Geschicklichkeit beispielsweise im Fahrrad langsam fahren, Planenrutschen, Schlammweitsprung oder Bleistift-Weitwurf unter Beweis zu stellen. In jedem Jahr lassen wir uns aber noch etwas besonderes einfallen, so wurde das Ferienlager einmal kurzerhand zum Austragungspunkt der olympischen Spiele, ein anderes Mal zierten Wahrsagerinnen, Schwertkämpfer, Ritter und Narren unseren Vorplatz. Auch ein mehrtägiges Lagerspiel gehört zu den besonderen Aktionen, indem die Gruppen eigene Dörfer errichten, Gruppenhymnen und Schlachtrufe  erfinden und mit den verschiedensten Aufgaben konfrontiert werden, die es gilt gemeinsam zu lösen.

Innerhalb dieser Wochen besucht Ihr u.a. auch die wunderschöne Ostseestadt Karlskrona, wo Ihr in einer kleinen Eisdiele am Marktplatz das wohl größte und beste schwedische Eis probieren könnt. Insgesamt stehen drei Städtetouren an. Ein fester Bestandteil dieser Reise ist unter Anleitung in einer Band Musik zu machen. Also jeder der ein Instrument spielt oder schon immer mal als Frontfrau oder Frontmann Karriere machen wollte hat hier die Chance sein Können entweder beim Unplugged Abend oder am Abschlussabend beim Open-Air-Konzert unter Beweis zu stellen. Neben den Bandauftritten krönt der Abschlussabend aber meist noch ein von allen Teilnehmern inszeniertes Theaterstück, was die drei Wochen Revue passieren lässt.

 

All das und vieles mehr erwartet Euch in diesen drei Wochen. Für weitere Informationen besucht doch einfach unsere Homepage unter www.europaferienwerk.de. Wir freuen uns auf Euch!

 Alter der Teilnehmer: 10 bis 18 Jahre

 Anzahl Teilnehmer: 187

 Unterbringung: Jungen und Mädchen schlafen in getrennten Häusern!

 Betreuung: durch geschulte Betreuer, mit einem Betreuungsschlüssel von einem Betreuer auf 10 Teilnehmer. Einteilung in altersgerechten Gruppen von Max. 20 Teilnehmern.

 Leistungen: Transfer mit Bus, Vollverpflegung, Städtetouren, Umfangreiches Sport und Outdoorprogramm.

 Termin: 20.Juli bis 10 August 2013

 Gesamtkosten  nur 699€ für 21 Tage inklusive allem!!

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Unerwartete Begegnung im Kalkmoerasgebiet

Unerwartete Begegnung im Kalkmoerasgebiet Ein Bericht von Uwe Huchel Unmittelbar am NSG in Schalbruch wurde in den Niederlanden eine große künstliche Wasserfläche angelegt. Umgeben von

Zusammenarbeit mit APT Aluminium in Gangelt

Zusammenarbeit mit APT Aluminium in Gangelt Schon seit einiger Zeit engagiert sich die Geschäftsleitung von APT Aluminium in allen Unternehmensbereichen für mehr Nachhaltigkeit. So war