Darauf können wir stolz sein. Mittlerweile haben wir in unserem Verein so viele aktive Mitglieder, dass wir am heutigen Samstag gleich 2 Aktionen starten bzw. durchführen konnten! In Mindergangelt trafen sich 5 fleißige Arbeiter, um die dortigen Heideflächen zu pflegen (Bilder und Bericht folgen).

Die 2. Gruppe traf sich am NSG Hobruch zwischen Isenbruch und Schalbruch und rückte mit Hochentaster und Morosägen an, um die dort stehenden 3 kräftigen Kopfweiden zu schneiteln. Bei diesem Wetter und der Dicke der Bäume eine anstrengende, aber für Kopf, Körper und Natur lohnenswerte Arbeit.

 

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Waldwanderung der Naturschutzjugend

Bei strahlendem Sonnenschein erkundete die Naturschutzjugend den Wald zwischen Süsterseel und Mindergangelt. Josef Wiese führte die interessierten Kinder und lieferte zahlreiche Informationen. In erster Linie

Erfolgreicher Steinkauzschutz

Der natürliche Lebensraum des Steinkauzes und damit die Voraussetzungen zum Weiterbestehen dieser Art nimmt stetig ab. Mitglieder des Nabu Selfkant e.V. haben in den letzten