Darauf können wir stolz sein. Mittlerweile haben wir in unserem Verein so viele aktive Mitglieder, dass wir am heutigen Samstag gleich 2 Aktionen starten bzw. durchführen konnten! In Mindergangelt trafen sich 5 fleißige Arbeiter, um die dortigen Heideflächen zu pflegen (Bilder und Bericht folgen).

Die 2. Gruppe traf sich am NSG Hobruch zwischen Isenbruch und Schalbruch und rückte mit Hochentaster und Morosägen an, um die dort stehenden 3 kräftigen Kopfweiden zu schneiteln. Bei diesem Wetter und der Dicke der Bäume eine anstrengende, aber für Kopf, Körper und Natur lohnenswerte Arbeit.

 

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein seltener Gast

Ein seltener Gast Eine Beobachtung von Dieter Scherrers  In der vergangenen Woche hat Dieter Scherrers eine Beobachtung gemacht, die für unsere Region mit Sicherheit eine

Aus der Singvogelpflegestation

Aus der Singvogelpflegestation Ein Bericht von Silke Beckers In diesem Jahr habe ich 581 (!!) Vögel aufgenommen. Aufgrund der großen Menge der hilfsbedürftigen Vögel hatte

Arbeiten zum Erhalt der Heide

Arbeiten zum Erhalt der Heide Heidelandschaften können nur durch eine ständige Pflege der Heideflächen erhalten werden. Ohne Pflegemaßnahmen würde die Heide verbuschen und in kürzester