Auch am heutigen Samstag kamen wieder viele NABU-RSK-Miglieder, um bei schönem

Wetter etwas für die Natur und die eigene Gesundheit zu tun. Denn die Arbeit bei der

Kopfweidenpflege erfordert körperliche Anstrengung. Besonders dann, wenn viele

dicke Äste in den “Bach” fallen, die dann mühsam herausgezogen werden müssen.

An dieser Stelle wieder einmal vielen Dank an alle, die heute dabei waren; Hardy,

Peter F., Pascal, Friedel, Nicole, Margret, Peter G., Franz Josef, Hubert, Hans Peter,

Herbert, Karl-Heinz Krings, der die nachfolgenden Bilder gemacht hat!

 Am 23.02.2013 findet eventuell ein letzter Kopfweideneinsatz statt!

Ihr werdet darüber informiert!

Ich wünsche allen schöne Karnevalstage!

 

 

 

 

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Waldwanderung der Naturschutzjugend

Bei strahlendem Sonnenschein erkundete die Naturschutzjugend den Wald zwischen Süsterseel und Mindergangelt. Josef Wiese führte die interessierten Kinder und lieferte zahlreiche Informationen. In erster Linie

Erfolgreicher Steinkauzschutz

Der natürliche Lebensraum des Steinkauzes und damit die Voraussetzungen zum Weiterbestehen dieser Art nimmt stetig ab. Mitglieder des Nabu Selfkant e.V. haben in den letzten