Schöne Naturerlebnisse in schwierigen Zeiten

In Zeiten, wo sich wegen der Corona Krise die Menschen einschränken müssen, hilft ein Spaziergang draußen in der Natur. Gerade jetzt im Frühjahr kann man spannende Naturerlebnisse machen. Die folgenden Bilder zeigen, was man bei uns unmittelbar vor der Haustür innerhalb einer Stunde erleben kann. Alle Bilder habe ich am 16. März 2020 nachmittags nahe Havert gemacht.

Alpenstrandläufer
Alpenstrandläufer
Alpenstrandläufer
Alpenstrandläufer

Zunächst hatte ein Alpenstrandläufer auf seinem Zug in sein Brutgebiet in der arktischen Tundra eine Rast auf einem teilweise überfluteten Feld eingelegt.

Keine 300 m weiter sah ich an einem Gewässer unweit von Haus Alfens diesen Eisvogel, der Ausschau nach einem Fischchen hielt.

Eisvogel
Eisvogel

Am anderen Ende dieses Teichs führte eine Nilgans ihr einziges Küken zum Wasser. Vom Ufer aus wurden beide vom Erpel aufmerksam bewacht. Warum statt der üblichen 6-10 Jungen nur 1 Küken übrig geblieben war, kann nicht beantwortet werden.

Nilgans
Nilgans
Nilgans
Nilgans

Die Bilder sollen diejenigen, die in diesen Corona Zeiten zu Hause bleiben müssen, ermuntern, gerade jetzt einmal raus zu gehen und sich über die Natur freuen.

Vielen Dank an Peter!!

(Text u. Bilder P. Ha.)

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Waldwanderung der Naturschutzjugend

Bei strahlendem Sonnenschein erkundete die Naturschutzjugend den Wald zwischen Süsterseel und Mindergangelt. Josef Wiese führte die interessierten Kinder und lieferte zahlreiche Informationen. In erster Linie

Erfolgreicher Steinkauzschutz

Der natürliche Lebensraum des Steinkauzes und damit die Voraussetzungen zum Weiterbestehen dieser Art nimmt stetig ab. Mitglieder des Nabu Selfkant e.V. haben in den letzten