Michael Horrichs hat super gearbeitet

Unsere Blänken und Wiesen im Rodebachtal sind von Michael Horrichs hervorragend gepflegt worden. Bei dieser Trockenheit war es möglich sehr nahe an die Gewässer heranzukommen, um ein Zuwuchern zu vermeiden. Leider bringt die lange Dürre auch sehr viele Nachteile mit sich. Einige unserer Blänken sind bereits ausgetrocknet oder stehen kurz davor. Dies bedeutet für viele Wasserbewohner den sicheren Tod. Wir hoffen, dass es endlich mal wieder eine lange Zeit regnet. Doch es sollte ein sogenannter Landregen sein, damit der Boden das ersehnte Nass aufsaugen kann.

Lieber Michael, Danke für deine tolle Arbeit:

Hier die Bilder von Peter F.:

Blänken 1

Blänken 2

Blänken 3

Blänken 4

Blänken 5

Blänken 6

Blänken 7

Blänken 8

Blänken 9

Blänken 10

Blänken 11

Blänken 12

Blänken 13

Blänken 15

Blänken 116

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Augustaktion der Naturschutzjugend

Aktion der Naturschutzjugend im August Ziel der August-Aktion war es, die Tierwelt im Rodebach zu untersuchen. Also machte sich die Naturschutzjugend mit Keschern und Schüsseln

Förderung durch die Kreissparkasse Heinsberg

Großzügige Förderung durch die Kreissparkasse Heinsberg Im Rahmen der Ausschüttungen aus den Mitteln des PS-Zweckertrages wurde der NABU-Selfkant von der Kreissparkasse Heinsberg mit einer großzügigen

Bibermanagement im Selfkant

Der Biber ist zurück und es ist davon auszugehen, dass die Biberpopulation in den nächsten Jahren weiter ansteigen wird. Dies kann an manchen Stellen zu