Stunde der Gartenvögel - einfach toll, was man so im eigenen Garten beobachten kann.

Es ist einfach super im eigenen naturnahen Garten die Vögel zu beobachten. Durch die Fütterung werde ich keine neuen Arten anlocken, doch die heimischen und auch nicht seltenen Vögel lassen sich so besser beobachten. Für die Jungenaufzucht ist die Zufütterung kein Problem. Alleine in meinem Umfeld habe ich im letzten Jahr 29 verschiedene Vogelarten gehört und gesehen. Leider sind es heute nicht mehr so viele pro Art. So ist die Rauch- und Mehlschwalbe rarer geworden. Mauersegler waren auch im letzten Jahr deutlich mehr zu sehen und zu hören. Hier wie immer einige Bilder, von Vögeln, die wohl ein jeder kennt. Doch auch so werden viele Menschen für die einheimische Natur sensibilisiert. K1024_P1010976 Blaumeise K1024_P1010979 K1024_P1010987 Ringeltaube P1010973 Hausperling (Weibchen) P1010966 Grünfink P1010989    

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein seltener Gast

Ein seltener Gast Eine Beobachtung von Dieter Scherrers  In der vergangenen Woche hat Dieter Scherrers eine Beobachtung gemacht, die für unsere Region mit Sicherheit eine

Aus der Singvogelpflegestation

Aus der Singvogelpflegestation Ein Bericht von Silke Beckers In diesem Jahr habe ich 581 (!!) Vögel aufgenommen. Aufgrund der großen Menge der hilfsbedürftigen Vögel hatte

Arbeiten zum Erhalt der Heide

Arbeiten zum Erhalt der Heide Heidelandschaften können nur durch eine ständige Pflege der Heideflächen erhalten werden. Ohne Pflegemaßnahmen würde die Heide verbuschen und in kürzester