warum heißt eigentlich eins der von uns betreuten Feuchtbiotope "ehemaliges Maisfeld"?

1995 konnte die Gemeinde Gangelt ein - wie bei Maisfeldern üblich - stets intensivsz Bearbeitetes Maisfeld im Mindergangelter bruchbereich erwerben
namengebend: 1995 konnte die Gemeinde Gangelt ein - wie bei Maisfeldern leider üblich - stets intensivst bearbeitetes Maisfeld im Mindergangelter Bruchbereich käuflich erwerben und übertrug es dem damals noch so genannten  DBV Rode-/ Saeffel-/ Kitschbachtal e.V. zur weiteren Renaturierung

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Waldwanderung der Naturschutzjugend

Bei strahlendem Sonnenschein erkundete die Naturschutzjugend den Wald zwischen Süsterseel und Mindergangelt. Josef Wiese führte die interessierten Kinder und lieferte zahlreiche Informationen. In erster Linie

Erfolgreicher Steinkauzschutz

Der natürliche Lebensraum des Steinkauzes und damit die Voraussetzungen zum Weiterbestehen dieser Art nimmt stetig ab. Mitglieder des Nabu Selfkant e.V. haben in den letzten