Man sagt allgemein leicht dahin, “für uns steht zuerst Natur und Umwelt im Vordergrund”;

 am Abend der Preisverleihung mussten wir allerdings eingestehen, wie “gut es tut”, auch einmal offiziell und  öffentlich, auf diese Art gelobt und gewürdigt zu werden!

 

Der Preis gehört Euch allen, herzlichen Dank Euch treuen Helfern:

Tom, Hans-Peter, Frank, Peter D., Peter F., Peter G., Margret, Werner, Marco, Lukas, Heiner, Manfred, Josef B., Björn, Hans, Heinz, Herbert, Joris, Franz, Pascal, Karl-Heinz, Friedel, Hardy, Arno, Hubert, Nicole, Leo, Peter T., Josef J., Dany, Helga, Franz-Josef Schi., Franz-Josef Scheu., Willi, Siegfried, Jörg/Ivo/Don Bosco-Bewohner, Maria, Sigi, Theo R., Jos

(ein Schelm, der ... dabei denkt)

(Fotos: hama)

(auf mittlerweile 402 Beiträgen hier auf unserer Internet-Plattform kann man nachlesen, warum es unserer Gemeinde Gangelt relativ leicht gefallen ist, sich für die Verleihung des Ehrenamtspreises 2014 an den NABU RSK zu entscheiden)

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Waldwanderung der Naturschutzjugend

Bei strahlendem Sonnenschein erkundete die Naturschutzjugend den Wald zwischen Süsterseel und Mindergangelt. Josef Wiese führte die interessierten Kinder und lieferte zahlreiche Informationen. In erster Linie

Erfolgreicher Steinkauzschutz

Der natürliche Lebensraum des Steinkauzes und damit die Voraussetzungen zum Weiterbestehen dieser Art nimmt stetig ab. Mitglieder des Nabu Selfkant e.V. haben in den letzten