Man sagt allgemein leicht dahin, “für uns steht zuerst Natur und Umwelt im Vordergrund”;

 am Abend der Preisverleihung mussten wir allerdings eingestehen, wie “gut es tut”, auch einmal offiziell und  öffentlich, auf diese Art gelobt und gewürdigt zu werden!

 

Der Preis gehört Euch allen, herzlichen Dank Euch treuen Helfern:

Tom, Hans-Peter, Frank, Peter D., Peter F., Peter G., Margret, Werner, Marco, Lukas, Heiner, Manfred, Josef B., Björn, Hans, Heinz, Herbert, Joris, Franz, Pascal, Karl-Heinz, Friedel, Hardy, Arno, Hubert, Nicole, Leo, Peter T., Josef J., Dany, Helga, Franz-Josef Schi., Franz-Josef Scheu., Willi, Siegfried, Jörg/Ivo/Don Bosco-Bewohner, Maria, Sigi, Theo R., Jos

(ein Schelm, der ... dabei denkt)

(Fotos: hama)

(auf mittlerweile 402 Beiträgen hier auf unserer Internet-Plattform kann man nachlesen, warum es unserer Gemeinde Gangelt relativ leicht gefallen ist, sich für die Verleihung des Ehrenamtspreises 2014 an den NABU RSK zu entscheiden)

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Neues vom Projekt Scheune

Neues vom Projekt Scheune In seinem ‘Projekt Scheune’ zeigt uns Herr Spandl an dieser Stelle regelmäßig Schönheiten aus der Natur in unserer Region. Dieses Mal sind

Weiteres Eulenfreundliches Haus

Weiteres Eulenfreundliches Haus Plaketten „Eulenfreundliches Haus“ und „Hier sind Schwalben willkommen“ verliehen. Herr Meurers aus Höngen meldete sich bei Thomas Henkens vom NABU Selfkant. Auf seinem

Saison für Rehkitze beginnt

Saison für Rehkitze beginnt Rehkitze leben gefährlich. Nicht nur Landmaschinen sind eine Gefahr für die Tiere, sondern auch Menschen und ihre Hunde. Ein Appell von