Dez. 2013

Unser traditionelles Großereignis wirft seine Schatten voraus, zum 3. Mal

 

… deshalb unsere freundliche Einladung und Bitte:

 

Komm und mach mit beim


 3. Deutsch-Niederländischer Natur(werk)tag

Samstag, 22.02.´14

auf dem sog. „Feuchtbiotop ehemaliger Bolzplatz“ in Gangelt-Mindergangelt

 Wir – NABU RSK e.V. / IVN Brunssum&Onderbanken / Natuurmonumenten – wollen auch 2014 die Tradition fortsetzen, jeweils am letzten Samstag im Februar eines Jahres gemeinsam, grenzüberschreitend in der Natur zu arbeiten. Nach 2012 (auf dem sog. „Feuchtbiotop Etzenrather Mühle“ in Mindergangelt) sowie 2013  (in Jabeek/Nl) findet die-ser Tag wieder auf deutscher Seite statt.

1991/´92 hat der NABU RSK mit Unterstützung der Gemeinde Gangelt und der ULB des Kreises HS einen Rodebach-Altarm in Mindergangelt renaturieren können, und Ziel des gemeinsamen Natur(werk)tages ist es, dieses wertvolle Feuchtbiotop vor der Verbuschung zu bewahren, also eingesamte Erlen, Weiden, Birken, wuchernde Binsen, Brombeeren usw. zu entfernen, die Wiesen- und vor allem Wasserflächen für Licht und Sonne liebende Flora und Fauna offen zu halten.

Jeder – Jung und Alt – ist willkommen und hiermit herzlich eingeladen mitzumachen: Dass Deutsche und Niederländer sich an diesem Tag auch in geselliger Atmosphäre be-gegnen, soll im Vordergrund stehen!

Erforderliches Arbeitsmaterial wird bereitgestellt. Jeder sollte allerdings an ange-passte, wetterfeste Kleidung, sicheres, wasserfestes Schuhwerk denken, Handschuhe nicht vergessen! Nach getaner „Arbeit“ werden wir in der „Brommler Mühle“ bei einem Imbiss Meinungen, Ideen, Gedanken austauschen und uns über die Grenze hinweg „näher kommen“ können.


Parkmöglichkeit(en):

am ehemal. Zollübergang sowie „Willkommensbogen“ zum Wildpark Gangelt,

Treffpunkt: Parkplatz an der „Brommler Mühle“ (in Mindergangelt, Schinvelder Str. 51),

Beginn: 10.00 h – die gesamte Aktion ist bis ca. 13.30 h geplant.

 

Anmeldungen bitte per Telefon oder E-Mail bis Samstag, 15.02.´14, an

Frank Donkers, (Tel. 02454-938745) > bavaria1719@hotmail.com <

Franz Oschmann (Tel. 02454-1289) > franz.oschmann@gmx.de <

 

… ein klein wenig Europa, gemeinsam – über die Grenzen hinweg – mit unseren niederländischen Partnern “IVN Brunssum&Onderbanken” sowie “Natuurmonumenten” in der und für die Natur `arbeiten´, Naturschutz endet nicht an Mauern,  nicht an Straßen, Wegen, Bächen … 

 

Kom en werk mee!

„3e Duits-Nederlandse Natuur(werk)dag“ – Zaterdag, 22.02.´14,

op de zogenaamde „vochtige biotoop voormalige speelplaats“ in Mindergangelt

 Wij – NABU RSK e.V. / IVN Brunssum&Onderbanken / Natuurmonumenten – willen ook in 2014 de jaarlijkse traditie voortzetten, om elke laatste zaterdag van februari gezamenlijk en grensoverschrijdend in de natuur te werken. Na 2012 in Duitsland (de “biotoop Etzenrather Molen” in Mindergangelt) en 2013 in Nederland (in Jabeek) vindt de Natuurwerkdag deze keer weer in Duitsland plaats:

In 1991 en 1992 heeft de NABU RSK met ondersteuning van de gemeente Gangelt en de Kreis Heinsberg, een drooggevallen zijtak van de Rodebach weer in de natuurlijke vorm terug gebracht. Het doel van de Natuurwerkdag is, om struiken en kleine boompjes (wilg, berk, els, bramen, etc.) te snoeien of te verwijderen. Zo voorkomen we dat deze vochtige biotoop in een bos verandert. Dankzij het onderhoud blijft het een ideale biotoop voor flora en fauna, die afhankelijk zijn van veel (zon)licht.  

Iedereen, jong en oud, is van harte uitgenodigd om deel te nemen aan deze dag. Op de voorgrond staat daarbij de gezellige, grensoverschrijdende samenwerking van Neder-landers en Duitsers. 

De noodzakelijke gereedschappen worden door ons ter beschikking gesteld. Iedereen moet wel zelf voor geschikte kleding (weersafhankelijk), waterdichte schoenen (laarzen) en handschoenen zorgen.

Na gedane arbeid zullen we in de Brommler Mühle, onder het genot van soep, brood, koffie en thee, de dag gemoedelijk, met een goed gesprek, afsluiten.


Parkeergelegenheid: parkeerplaats van „Wildpark Gangelt“ (bij de toegangsboog)

Trefpunt: Parkeerplaats van restaurant de „Brommler Mühle“

                (in Gangelt-Mindergangelt, Schinvelder Straße 51)

Begin:     10.00 uur  (einde +/- 13.30 uur)

 

Aanmeldingen a.u.b. per telefoon of e-mail voor zaterdag 15.02.2014 bij

Jos Vantilt (Tel. 0617715454) >> info@ivn-brunssum-onderbanken.nl <<

Niki Jasper >> n.jasper@natuurmonumenten.nl <<


Lasst uns ein Zeichen setzen, gemeinsam ein wenig schwitzen und in lockerer Atmosphäre grenzüberschreitend gute Gespräche führen, viele interessante Leute kennenlernen, neue Ideen und Tipps … austauschen!

(Fotos v. 1. grenzüberschreitenden Natur(werk)tag 2012 im ” Biotop Etzenrather Mühle”

Wir sehen uns !?

> www.NABU-RSK.de <

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein seltener Gast

Ein seltener Gast Eine Beobachtung von Dieter Scherrers  In der vergangenen Woche hat Dieter Scherrers eine Beobachtung gemacht, die für unsere Region mit Sicherheit eine

Aus der Singvogelpflegestation

Aus der Singvogelpflegestation Ein Bericht von Silke Beckers In diesem Jahr habe ich 581 (!!) Vögel aufgenommen. Aufgrund der großen Menge der hilfsbedürftigen Vögel hatte

Arbeiten zum Erhalt der Heide

Arbeiten zum Erhalt der Heide Heidelandschaften können nur durch eine ständige Pflege der Heideflächen erhalten werden. Ohne Pflegemaßnahmen würde die Heide verbuschen und in kürzester