Schon lange warten wir sehnsüchtig auf den Frühling. Nun ist er endlich da! Heute

konnte ich ihn schon so richtig genießen! Und tatsächlich sah ich im Gangelter Bruch einen

Weißstorch auf Nahrungssuche. Eine Spaziergängerin sagte mir, dass dieser zwei Nilgänse

von dem Kunsthorst vertrieben hat. Ist das denn jetzt tatsächlich ein Zeichen dafür, dass

dieser Weißstorch hier “einziehen” möchte? Fehlt noch die Dame!! Wir werden sehen. 

 

Kanadagänse im Parkbos Millen:

Hohltauben auf ihrem “Brutbaum” im NSG Tüdderner Venn:

Stare in einem Vorgarten in Wehr:

Ein Silberreiher in Mindergangelt:

Reiherenten im Parbos Millen:

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Nachbelichtet – Obstbäume in Form gebracht

Am 29. Februar arbeiteten Drittklässler von der Birgdener Schule der Begegnung gemeinsam mit ihrer Lehrerin Chantal Claßen in der Streuobstwiese des Geländes Aan d´r Heggeströper.

Besuch einer Wildvogelstation

Im März besuchte die Naturschutzjugend eine Wildvogelstation, wo sich Karen Buelles um verletzte oder aus dem Nest gefallene Vögel kümmert. Obwohl es zu dieser Jahreszeit