Die Außentemperaturen, das Wetter allgemein, sind zurzeit zwar nicht gerade sehr verlockend und einladend, nichtsdestotrotz stehen Arbeiten an, die kaum Aufschub dulden und jetzt zu Frühlingsbeginn gemacht werden sollten!

Herzliche Einladung für Samstag, 10.03.2012, ab 10.00 h, zum Pflegeeinsatz auf der NABU-Streuobstwiese

(im Gewerbegebiet “Gangelt – West” – Martin-May-Straße)

So präsentiert sie sich zurzeit: Wenn man von Gangelt kommend Richtung Mindergangelt fährt und im Kreisverkehr die 3. Ausfahrt  bzw. von Gangelt Richtung Süsterseel fahrend im Kreisverkehr die 3. Ausfahrt Richtung Mindergangelt nimmt und hinter dem nächsten Kreisverkehr rechts in den Teerweg einbiegt.

Ab 10.15 h

a) Einladung zu einem Kurs “Schneiden von Hochstammobstbäumen” unter fachmännischer Anleitung – bitte entspr. Schneidewerkzeug selbst mitbringen!

b) im Anschluss Gelegenheit, Gelerntes vor Ort zu üben und anzuwenden;

c) fachgerechtes Pflanzen von neuen Bäumen und rd. Heckensträuchern (Weiß- und Schwarzdorn, Hundsrose) als zukünftiger Windschutz gegen Westwind;

... damit unsere Streuobstwiese wieder so aussehen wird
oder so
oder so, wahrscheinlich aber oder bestimmt noch eindrucksvoller (Fotos Juli `11) !?

 Appetit bekommen? Komm und mach doch einfach mal mit!

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Besuch einer Wildvogelstation

Im März besuchte die Naturschutzjugend eine Wildvogelstation, wo sich Karen Buelles um verletzte oder aus dem Nest gefallene Vögel kümmert. Obwohl es zu dieser Jahreszeit

Hausrotschwanz

“Ursprünglich war der Hausrotschwanz ein Bewohner des steinigen Berglandes. Mittlerweile hat er Gebäude in Dörfern und Städten als Lebensraum erobert und ist auch in Gärten

Kiebitze im Selfkant

„Kiebitze kehren Anfang März aus dem Wintergebiet zurück. Zu dieser Zeit kann man die Männchen bei ihren akrobatischen Balzflügen beobachten. Sie fliegen steil auf und