(zumindest in den Herbst-/Wintermonaten) finden sie sich  im Rodebachtal ein. Waren es vor etwa 5 Jahren noch nur wenige vereinzelte Exemplare,  waren es im Vorjahr sogar schon 11! Trotzdem immer noch eine Fluchtdistanz von rd. 60 - 70 m.   Erkannt?
Silberreiher!
Nähe Etzenrade (Foto: W. Quaedackers)

 

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Vom Kanal zum Bach

Auf der Facebook Seite des Kreises Heinsberg gibt es ein neues Video von der Renaturierung des Rodebachs zu sehen. zum Video

Augustaktion der Naturschutzjugend

Aktion der Naturschutzjugend im August Ziel der August-Aktion war es, die Tierwelt im Rodebach zu untersuchen. Also machte sich die Naturschutzjugend mit Keschern und Schüsseln