Weinbergschnecke - mittlerweile im Rodebachtal wieder häufiger anzutreffen in Hecken, an Mauern, auf Steinen und Wiesen

Vor einigen Jahren hier leider kaum noch anzutreffen, kann man sie aktuell wieder häufiger beobachten,
Vor einigen Jahren hier leider kaum noch anzutreffen, kann man sie aktuell (vor allem nach Regenfällen) wieder häufiger beobachten,

und das spricht ganz eindeutig für die positive Entwicklung im "Natuur- u. Landschaftspark Rodebach/Rode Beek" - Weinbergschnecken als sog. "Bioindikatoren".

P1030951

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Weiteres Eulenfreundliches Haus

Weiteres Eulenfreundliches Haus Plaketten „Eulenfreundliches Haus“ und „Hier sind Schwalben willkommen“ verliehen. Herr Meurers aus Höngen meldete sich bei Thomas Henkens vom NABU Selfkant. Auf seinem

Saison für Rehkitze beginnt

Saison für Rehkitze beginnt Rehkitze leben gefährlich. Nicht nur Landmaschinen sind eine Gefahr für die Tiere, sondern auch Menschen und ihre Hunde. Ein Appell von

Ideen für die Umwelt

Es gibt nie genug Ideen für die Umwelt etwas Gutes zu tun M. Houben hatte eine Idee, wie man aus einem alten Wagenrad ein Insektenhotel