Saisonstart beim NABU Selfkant

Am Samstag war es soweit.

Zum Start der Arbeitssaison gab es gleich zwei Einsätze.

Bei der fast schon traditionellen Aktion auf der Heidefläche in Mindergangelt wurden erneut Kiefernsämlinge in mühsamer Handarbeit entfernt, damit die Heide auch zukünftig ausreichend Sonnenlicht erhält.

heide-1

heide-2

heide-3

heide-4

Der Mann, der immer für das schon fast typische NABU-Wetter verantwortlich ist. Wenn er dabei ist scheint fast immer die Sonne. 🙂

heide-5

Zeitgleich wurden auf der Streuobstwiese Gangelt Nord bei bestem Wetter fünf weitere Obstbäume gepflanzt. Dabei wurde der NABU von fleißigen Helfern der Pfadfinder St. Nikolaus Gangelt und aus der Nachbarschaft unterstützt. Finanziert wurden die Obstbäume aus den Spenden der Marrakesch-Fahrradtour.

obstwiese-1-a

obstwiese-2

obstwiese-3

Wieder einmal ein erfolgreicher Einsatz des NABU-Selfkant 🙂

Und es lohnt sich:

1

2

3

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Für die Natur

Zu einem grenzüberschreitendem Naturwerktag trafen sich heute Jung und Alt. Mit Astscheren und Handsägen wurde die Offenland- und Wasserflächen im Biotop an den Fahnenstangen in

Aus der Arbeit der Singvogelhilfe Selfkant

Haben Sie einen kleinen oder verletzten Vogel gefunden? –  Silke Beckers von der ehrenamtlichen Singvogelhilfe Selfkant hilft! Hier ihr Rückblick auf das Jahr 2023: !Ich

Obwiesenpflege

Am Samstag wurde  die Obstwiese in Gangelt West gepflegt. Wir haben Obstbäume geschnitten, 20 heimische Sträuche gepflanzt und eine Benjes Hecke angelegt. Dabei hatten die 10