Der erste oder die ersten Biber in Selfkant Wehr

Bei uns im Wehrer Bruch (Selfkant) treibt sich wohl ein Biber herum.

Etwa 200m von der Wehrer Kapelle am Rodebach entfernt hat ein Holznager einen beachtlichen Damm gebaut. Der Rodebach wird da ordentlich aufgestaut,
was man auch an der Fließgeschwindigkeit deutlich erkennen kann. Etwa 1 Meter wurde der Bach dort gestaut. Ganz in der Nähe habe ich auch einen
Baum entdeckt, welcher dem Biber zum Opfer gefallen ist. Auch entlang des Rodebachufers sieht man an manchen Stellen angenagte Äste und Baumstämme. Scheinbar ist da ein Biber unterwegs…ausgerechnet oder vielleicht sogar gerade jetzt, wo die Renaturierung des Rodebaches kommen soll.

biber-1

biber-2

biber-4

biber-5

Bericht und Bilder von M. O.

Vielen lieben Dank dafür!

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Waldwanderung der Naturschutzjugend

Bei strahlendem Sonnenschein erkundete die Naturschutzjugend den Wald zwischen Süsterseel und Mindergangelt. Josef Wiese führte die interessierten Kinder und lieferte zahlreiche Informationen. In erster Linie

Erfolgreicher Steinkauzschutz

Der natürliche Lebensraum des Steinkauzes und damit die Voraussetzungen zum Weiterbestehen dieser Art nimmt stetig ab. Mitglieder des Nabu Selfkant e.V. haben in den letzten