Am 29.12.2018 waren wieder die Kopfweiden im Selfkant-Tüddern dran

Heute haben wir mit 18 Personen insgesamt 54 Stunden gearbeitet.

Es wurden 9 (große) Kopfweiden geschneitelt. Außerdem bekamen 10 Kopfweiden einen Pflegeschnitt.

Also, wieder eine tolle Leistung!

Den 18 aktiven Naturschützern vielen Dank!!

1
 

2

Hubert mit dem Hochentaster voraus

4 (2)

So sehen die dann aus

4 (1)

Joris macht den Pflegeschnitt

Natürlich hat er auch einige Kopfweiden in Eigenregie geschneitelt. Tolle Arbeit!!

Bild 1

Bild 2

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Weiteres Eulenfreundliches Haus

Weiteres Eulenfreundliches Haus Plaketten „Eulenfreundliches Haus“ und „Hier sind Schwalben willkommen“ verliehen. Herr Meurers aus Höngen meldete sich bei Thomas Henkens vom NABU Selfkant. Auf seinem

Saison für Rehkitze beginnt

Saison für Rehkitze beginnt Rehkitze leben gefährlich. Nicht nur Landmaschinen sind eine Gefahr für die Tiere, sondern auch Menschen und ihre Hunde. Ein Appell von

Ideen für die Umwelt

Es gibt nie genug Ideen für die Umwelt etwas Gutes zu tun M. Houben hatte eine Idee, wie man aus einem alten Wagenrad ein Insektenhotel