Terminplan des „NABU-Selfkant e.V.“ (2018/19)

– Biotop- und Kopfweidenpflege  – Veranstaltungen  – Artenschutzprojekte (Stand: 15.08.´18)

 

Datum:

Aktion / Veranstaltung:

Orga. / Zeit / Einsatzort / Treffpunkt ..:

20.10.  18Kopfweidenpflege Gangelt9,30 Uhr Parkplatz an den Fahnenstangen
3.11Kopfweidenpflege Gangelt9,30 Uhr  Parkplatz Grenzübergang Mindergangelt
17.11Kopfweidenpflege Gangelt9,30 Uhr Parkplatz Dahlmühle (Aufräumarbeiten)
1.12Kopfweidenpflege Gangelt9,30 Uhr Parkplatz Dahlmühle
15.12.Kopfweidenpflege Selfkant9,30 Uhr Wendehammer Rodebachstraße
29.12.Kopfweidenpflege Selfkant9,30 Uhr Wendehammer Rodebachstraße
12.01. ´19Kopfweidenpflege Selfkant9,30 Uhr Wendehammer Rodebachstraße
26.01.Kopfweidenpflege Selfkant9,30 Uhr Wendehammer Rodebachstraße
9.2.ObstwiesenpflegeTreffpunkt wird noch bekannt gegeben
23.02.

Gruppe 1: Obstwiesenpflege

Gruppe 2: eventuelle Restarbeiten KW-Pflege

Treffpunkt wird noch bekannt gegeben

Treffpunkt wird noch bekannt gegeben

9.03.

8. grenzüberschreitender Natur(werk)tag

(NM und IVN sind Organisator)

Mindergangelt
15.AprilMGV18.30 h, Infocenter Gangelt
Di., 01.05.     Ornitholog. WanderungTreffpunkt wird noch bekannt gegeben
   

 

Bitte mitbringen:                Wetterfeste Kleidung, gute Laune,

                                            Bereitschaft zu „handfester Naturschutzarbeit“!

 

Besprechungstermine:

NABU-Monatstreff am jeweils 2. Dienstag des Monats, 19.00 h,    „Brommler Mühle“ (Mindergangelt), für  alle Interessierten

Kontakte:

Hubert Hostenbach:           0178-5442932

Th. Henkens:                         02456 – 4415

Internet:                    www.nabu-selfkant.de                                              

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Weiteres Eulenfreundliches Haus

Weiteres Eulenfreundliches Haus Plaketten „Eulenfreundliches Haus“ und „Hier sind Schwalben willkommen“ verliehen. Herr Meurers aus Höngen meldete sich bei Thomas Henkens vom NABU Selfkant. Auf seinem

Saison für Rehkitze beginnt

Saison für Rehkitze beginnt Rehkitze leben gefährlich. Nicht nur Landmaschinen sind eine Gefahr für die Tiere, sondern auch Menschen und ihre Hunde. Ein Appell von

Ideen für die Umwelt

Es gibt nie genug Ideen für die Umwelt etwas Gutes zu tun M. Houben hatte eine Idee, wie man aus einem alten Wagenrad ein Insektenhotel