… vielleicht ein Muster, wie man endlich auch die Renaturierung des ehemaligen Rodekanals, d.h.  die Erweiterung des “Natur- und Landschaftspark R. / R.”  von Mindergangelt Richtung Selfkant-Tüddern z.B. fortsetzen könnte:

Wenn der Bagger dann außerdem noch hier und da Mäander, Stillwasserzonen, abgeflachte Uferbereiche, möglichst viele ganzjährig Wasser führende Blänken … gräbt, wären viele Millionen € eingespart und für andere Naturschutz-Projekte einsetzbar, endlich eine ökologische Vernetzung mit den renaturierten Bachbereichen in S.-Tüddern, S.-Millen … erreicht! Der NABU RSK hat es eigentlich mit Unterstützung der ULB des Kreises HS mit seinen “Biotopen ehemaliger Bolzplatz” (1991/´92), ” … ehemaliges Maisfeld” (1995/´96), ” … an der Etzenrathermühle” (2000)  in Mindergangelt vorgemacht!

Rodekanal hinter dieser Brücke, deutlich ist noch das Betonkorsett erkennbar

 

 

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Waldwanderung der Naturschutzjugend

Bei strahlendem Sonnenschein erkundete die Naturschutzjugend den Wald zwischen Süsterseel und Mindergangelt. Josef Wiese führte die interessierten Kinder und lieferte zahlreiche Informationen. In erster Linie

Erfolgreicher Steinkauzschutz

Der natürliche Lebensraum des Steinkauzes und damit die Voraussetzungen zum Weiterbestehen dieser Art nimmt stetig ab. Mitglieder des Nabu Selfkant e.V. haben in den letzten