Turmfalkenbrut in einer Nisthilfe an der Windmühle in Breberen (Foto: K.-H. Tholen)
Steinkauzdomizil (Foto: B. Douven)
Waldkauzbrut in einer Nisthilfe  (Foto: B. Bäumer)
Turmfalkenkasten an der ehemaligen, frisch restaurierten Windmühle in Bocket
(2 Fotos: Tyssen)
Steinkauzröhre in einer Streuobstwiese (weiß gefärbte Eier - typisch für Höhlenbrüter)

(zum Thema, zur allgem. Problematik s. unter Kategorie AktionenArtenschutz (auch) durch künstliche Nisthilfen” v. 23.03.´12 !)

 

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Waldwanderung der Naturschutzjugend

Bei strahlendem Sonnenschein erkundete die Naturschutzjugend den Wald zwischen Süsterseel und Mindergangelt. Josef Wiese führte die interessierten Kinder und lieferte zahlreiche Informationen. In erster Linie

Erfolgreicher Steinkauzschutz

Der natürliche Lebensraum des Steinkauzes und damit die Voraussetzungen zum Weiterbestehen dieser Art nimmt stetig ab. Mitglieder des Nabu Selfkant e.V. haben in den letzten