nach vielen, vielen großen und noch mehr kleinen Einzelplanungen war heute der Tag gekommen
Nach vielen, vielen großen und noch mehr kleinen Einzelplanungen war heute “der Tag” gekommen:
aussichtslos oder trotzdem versuchen?
1. Standort im Gangelter Bruch – ehemal. Hochmoor pur: “Aussichtslos oder trotzdem versuchen?”
"na klar!"
“Na klar!”
Stampfbeton
Stampfbeton

P1030658

P1030665

2. Standort südöstl. des Gangelter Kahnweihers  – fast sandiger Untergrund.

so tief und
So tief und
... so hoch ! (Abdeckung, "damit der Beton nicht verbrennt)
… so hoch ! (Abdeckung, damit der Beton nicht “verbrennt”)

P1030668

Alles voll im Blick und deshalb immer auch volle Kontrolle!
Alles voll im Blick und deshalb immer auch volle Kontrolle!

kaum zu glauben, dass dieser "Wagenpark" im Einsatz wae! Ganz dickes Lob an die Fachmänner vom Bauhof der Gemeinde Gangelt und der Caritas-Station des Kreises! Ohne sie wäre das Projekt wohl so unrealisierbar geblieben!
Kaum zu glauben, dass dieser “Wagen- und Maschinenpark” im Einsatz war! Ganz dickes Lob an die Fachmänner vom Bauhof der Gemeinde Gangelt und der Caritas-Station des Kreises, die uns unermüdlich mit Rat und noch mehr Tat zur Seite gestanden haben! Ohne sie wäre das Projekt so unrealisierbar geblieben!

alller guten Dinge sind 3: Standort im Bereich des renaturierten Krümelbaches in Stahe-Niederbusch

ein Blick in den Untergrund für Geologen!
ein aufschlussreicher und genauerer Blick in den Untergrund für Geologen! (Fotos: FO)

Verständlich die (An-) Spannung bis zum übernächsten Wochenende, wenn dann im Schlussakt die Masten mit den Körben endmontiert werden!

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Weiteres Eulenfreundliches Haus

Weiteres Eulenfreundliches Haus Plaketten „Eulenfreundliches Haus“ und „Hier sind Schwalben willkommen“ verliehen. Herr Meurers aus Höngen meldete sich bei Thomas Henkens vom NABU Selfkant. Auf seinem

Saison für Rehkitze beginnt

Saison für Rehkitze beginnt Rehkitze leben gefährlich. Nicht nur Landmaschinen sind eine Gefahr für die Tiere, sondern auch Menschen und ihre Hunde. Ein Appell von

Ideen für die Umwelt

Es gibt nie genug Ideen für die Umwelt etwas Gutes zu tun M. Houben hatte eine Idee, wie man aus einem alten Wagenrad ein Insektenhotel