Der Turmfalke ist wieder in Freiheit

Am 2.07.2017 bekam ich einen ausgehungerten Turmfalken aus Gillrath (Jungvogel, fast flügge). Er nahm von Beginn an die Nahrung an. Entwickelte sich super, so dass ich ihn in einer Voliere fliegen lassen konnte, damit er seine Flugmuskeln trainieren konnte. Später dann habe ich ihm am 12.07.17 freigelassen. Er nahm sich noch eine “Mahlzeit”, die ich ihm zurechtgelegt hatte und war dann weg! Nahrung wird ihm weiterhin angeboten (im Garten).  

Ich hoffe, er wird seinen Weg gehen! Solche Momente machen einfach Freude, wenn man sieht, dass man Tieren helfen konnte!

 

P1020440

P1020439

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Unerwartete Begegnung im Kalkmoerasgebiet

Unerwartete Begegnung im Kalkmoerasgebiet Ein Bericht von Uwe Huchel Unmittelbar am NSG in Schalbruch wurde in den Niederlanden eine große künstliche Wasserfläche angelegt. Umgeben von

Zusammenarbeit mit APT Aluminium in Gangelt

Zusammenarbeit mit APT Aluminium in Gangelt Schon seit einiger Zeit engagiert sich die Geschäftsleitung von APT Aluminium in allen Unternehmensbereichen für mehr Nachhaltigkeit. So war