Ornithologische Wanderung des „NABU Selfkant“ am 01. Mai 2018 >> Unterwegs in unterschiedlichen Biotopen <<

Auch in diesem Jahr führte der NABU Selfkant wieder seine traditionelle vogelkundliche 1.Mai-Wanderung durch. Toll, dass trotz nicht optimalem Wetters 23 Teilnehmer an dieser Wanderung teilgenommen haben! Es ging entlang verschiedener Biotope (Überflutungszone auf niederländischer Seite, Feuchtboitope (Blänken), Feuchtwiesen, Heide, Laub-/Nadel-/Mischwald, Feldflur. Leider spielte in diesem Jahr das Wetter nicht ganz so toll mit. Hier […]

Weiterlesen

Wolfgang Davids, Forstunternehmer in Geilenkirchen hat für die einheimische Natur und den NABU-Selfkant 33 Kopfweiden geschneitelt.

Diesen Bericht wollte ich schon viel früher schreiben, doch leider konnte ich die gemachten Bilder nicht auf meinen PC kopieren. Leider gelingt es mir immer noch nicht. Moderne Technik :). Daher ein Bild aus dem Archiv (Foto hama): Wolfgang Davids, selbst Naturschützer und hauptberuflich Forstunternehmer, hat für die einheimische Natur in Gangelt südlich der Dahlmühle […]

Weiterlesen

Die sommerlichen Temperaturen bringen Leben (und Tod!) in die Libellengesellschaft.

Gerade geschlüpfte Frühe Adonislibelle (Pyrrhosoma nymphula), die leere Larvenhülle (Exuvie) hängt noch am Stengel. Kaum geboren, schon gestorben  – junge Adonislibelle im Spinnennetz. Junger Vierfleck (Libellula quadrimaculata), noch nicht ganz ausgefärbt. Pärchen der Winterlibelle (Sympecma fusca) bei der Eiablage. Gerade geschlüpfte Falkenlibelle (Cordulia aenea) – die leere Exuvie ist links oben zu sehen. Ein Bericht […]

Weiterlesen

Was können wir gegen das Bienen- und Insektensterben tun ?

Ein Bericht von Uwe Huchel: http://www.huchel.net Artikel über das  Bienen- und Insektensterben lassen sich gegenwärtig in den Medien sehr häufig finden. Die Verantwortlichen sind dabei oft sehr schnell ausgemacht. So begründet z.B. der Verein Campact e.V. seine Aktivitäten gegen das Bienensterben u.a. so: „Vier Milliardstel Gramm Neonikotinoide – mehr braucht es nicht, um eine Biene […]

Weiterlesen

Vogelzuggeschehen im NSG Hohbruch bei Schalbruch

Gerade in diesem Jahr hat der reichliche Niederschlag wieder dafür gesorgt, dass sich auf einigen Wiesen im Schalbrucher Bruch Blänken gebildet haben. Für durchziehende Zugvögel eine ideale Gelegenheit, einen Zwischenstopp einzulegen, um sich Nahrung zu beschaffen oder auch nur auszuruhen. Solche „Trittsteine“ sind für Zugvögel überaus wichtig. Vom Weg aus kann man dann tolle Beobachtungen […]

Weiterlesen

Ornithologische Wanderung am 1. Mai 2018

Ornithologische Wanderung des „NABU Selfkant“ am 01. Mai 2018 >> Unterwegs in unterschiedlichen Biotopen << Auch in diesem Jahr plant der NABU Selfkant wieder seine traditionelle vogelkundliche 1.Mai-Wanderung, zu der wir hiermit herzlich einladen! Artenschutz hat im NABU Selfkant oberste Priorität – Artenschutz u.a. vor allem durch Biotopschutz. In der Vergangenheit konnten wir unter diesem […]

Weiterlesen

Ende März 2018 Obstwiesenpflege im Gewerbegebiet Gangelt-West

Kurz nach der voraussichtlich letzten längeren Frostperiode in diesem Winter haben einige Aktive vom NABU Selfkant wieder die alljährliche Pflege der Obstwiese durchgeführt. Leider landet immer wieder Müll auf der Obstwiese (woher auch immer dieser stammen sollte?). Dieser wurde von Frank weggeräumt. Außerdem bekam die Hecke, die in naher Zukunft einen natürlichen Windschutz für die […]

Weiterlesen

Einladung zur Mitgliederversammlung am 16.4.2018

Mitgliederversammlung 2018 des NABU Selfkant e.V.   Liebe Mitglieder und Förderer, sehr geehrte Damen und Herren, hiermit lade ich Sie herzlich zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung ein. Sie findet statt am:                        Montag, 16.04.2018 um 18.30 h im Infocenter Gangelt (am Freibad/Kahnweiher) Wir würden uns freuen, […]

Weiterlesen

Der Weißstorch „TOMTOM“ ist wieder in Freiheit!

Was für ein gutes Ende für einen Weißstorch Namens TOMTOM. Alles begann im Juni 2016. Auf einer Wiese in Mindergangelt entdeckte Helga H. mit ihrem Ehemann einen Weißstorch, der scheinbar flugunfähig war. Ich wurde angerufen und fuhr mit Kescher und Box dorthin. Da, auf einem aufgeschichteten Erdhaufen saß ein Jungstorch, der sich auch bei Annäherung […]

Weiterlesen

Der 7. internationale Naturwerktag war ein Erfolgstag

Niemals hätten wir vom NABU-Selfkant daran geglaubt, dass am 24.2.2018 so viele Menschen aus den Niederlanden, Belgien und Deutschland zusammenkommen würden, um ein wichtiges Feuchtbiotop vor dem „Ersticken“ zu bewahren. Nach vielen Vorbereitungen durch den NABU-Selfkant ging es dann unter der Schirmherschafft von Bürgermeister Tholen der Gemeinde Gangelt, der Leiterin der Naturschutzorganisation Natuurmonumenten Niki Jasper […]

Weiterlesen