Der Lindenschwärmer

Am gestrigen späten Nachmittag machte ich eine schöne Entdeckung: Ein Lindenschwärmer hat es sich auf unserem Holzblumenkübel gemütlich gemacht. Er macht dort Rast und wartet auf die Ankunft der Dunkelheit, damit er bei Nacht wieder ausschwärmen kann. Dieser Nachtfalter lebt in Wäldern, Waldrändern oder Parklandschaften. Die Raupen ernähren sich von den Blättern diverser Laubbäume (Linden, […]

Weiterlesen

So ein Akt hinterlässt Spuren

Die beiden Grünrüssler entdeckte ich heute beim Heckeschneiden. Sie hatten es sich dann auf meinem Schuh bequem gemacht. Eine ideale Position für ein paar Aufnahmen. Die kurzen, langgestreckten Schuppen geben dem eigentlich schwarzen Käfer sein grünes Aussehen. Die Vorderbeine des Männchens haben deutlich Spuren hinterlassen. Dort wo die Schuppen fehlen, ist der schwarze Körper zu […]

Weiterlesen

Die westliche Keiljungfer – Ein Bericht von Uwe Huchel

Das Hauptverbreitungsgebiet der Westlichen Keiljungfer liegt in Spanien und Frankreich. In Folge der Klimaerwärmung ist sie inzwischen auch in Deutschland weit verbreitet. Ihren optimalen Lebensraum findet sie in den Baggerseen (stehendes Gewässer, sandiger Untergrund) der Kiesabbaugebiete schreibt Klaus Kuhn in dem Buch “ Libellen in Bayern “ des Ulmer Verlages. Alle anderen Arten der Flussjungfern […]

Weiterlesen

Schalbruch und die Nachbargemeinde Susteren

Gestern bin ich mit dem Fahrrad rund um die NSG-Gebiete „Eiländchen“ und „Hobruch“ gefahren. Genial. Es waren wieder 2 Nachtigallen zu hören und ein Pirol. Toll auch, auf nl. Seite pflügte ein Landwirt seinen Acker um. Gefolgt von Dohlen, Krähen, Möwen und…….. 3 Weißstörchen. Ich denke, dass diese im belgischen Nachbargebiet zu Hause sind. Bald, […]

Weiterlesen

Der Mai ist gekommen

Der Mai ist gekommen und mit ihm die Maikäfer. Viele fallen Vögeln zum Opfer, vor allem Spatzen haben sie zum Fressen gern. Dieser Maikäfer ist putz munter und ich durfte ihn bei seiner Mahlzeit an einem schattigen Platz beobachten und fotografieren. Ein Beitrag von: Emanuela Fiorone

Weiterlesen

Ornithologische Wanderung des „NABU Selfkant“ am 01. Mai 2018 >> Unterwegs in unterschiedlichen Biotopen <<

Auch in diesem Jahr führte der NABU Selfkant wieder seine traditionelle vogelkundliche 1.Mai-Wanderung durch. Toll, dass trotz nicht optimalem Wetters 23 Teilnehmer an dieser Wanderung teilgenommen haben! Es ging entlang verschiedener Biotope (Überflutungszone auf niederländischer Seite, Feuchtboitope (Blänken), Feuchtwiesen, Heide, Laub-/Nadel-/Mischwald, Feldflur. Leider spielte in diesem Jahr das Wetter nicht ganz so toll mit. Hier […]

Weiterlesen