Wenn es nur etwas zu stauen gäbe …!

ein gut gemeinter Plan: Einzelne Staustufen sollen treppenartig das Wasser des Krümelbaches anstauen iund so länger im Bacgbett halten!

Ein ursprünglich gut gemeinter Plan: Einzelne "natürliche" Staustufen sollen treppenartig das Wasser des Krümelbaches festhalten, anstauen und so auch in Trockenperioden länger im Bachbett halten!

Das bei der Renaturierung im Herbst / Winter zur Abdichtung des Krümelbachbettes eingebrachte Material -Lehm-Ton-Gemenge- ist durch die Hochwassermengen im Frühjahr ausgespült worden, ist jetzt im Bachbett des renarierten Rodebachbettes wieder abgelagert worden.

Das bei der Renaturierung im Herbst / Winter zur Abdichtung des Bachbettes eingebrachte Material - ein Lehm-Ton-Gemenge- ist durch die Hochwassermengen im Frühjahr ausgespült worden und danach im Bett des renaturierten Rodebaches wieder abgelagert worden.

Das Bachbett wurde erneut mit einer Wwasserhemmenden Lage ausgekleidet, der Krümelbach bei Niederbusch in sein früheres Kanalbett abgeleitet; im Vordergrund sioeht man ihn bei Eintritt in den Natuur- und Landschaftspark auh Höhe des "heringshofs".

Das Bachbett wurde nun erneut mit einer wasserhemmenden Lage ausgekleidet, deshalb musste der Krümelbach bei Niederbusch vorübergehend wieder in sein früheres Kanalbett abgeleitet werden; im Vordergrund sieht man ihn bei Eintritt in den "Natuur- und Landschaftspark R./R." auf Höhe des "Heringshofes" - im Hintergrund sein vorgesehenes neues Bett. Dass spätere Hochwässer nicht wieder Sohle und Uferbereiche ausspülen, soll das Wurzelwerk einer entspr. Einsaat, die hier schon gut zu erkennen ist, auf Dauer verhindern.

... und wenn er so auch im oberen Teil wieder fließen kann, wird es auch wieder etwas zu stauen geben!?

... und wenn der Krümelbach so auch im oberen Teil wieder fließen kann, wird es auch wieder etwas zu stauen geben!?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Wir speichern die Daten aus dem Formular, um angemessen auf Ihre Kommentare reagieren zu können.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>