Rastende Gänse im Naturschutzgebiet „Im Hohbruch“ bei Schalbruch

Das Bild zeigt äsende Gänse, vorwiegend Blässgänse im Naturschutzgebiet (NSG) „Im Hohbruch“ bei Schalbruch. In den letzten Wochen konnte man  regelmäßig bei Schalbruch überwinternde Gänse beobachten. Bis zu 2500 Saat- und Blässgänse wurden schon gezählt. Die Gänse lassen sich am besten aus der Deckung heraus und mit ausreichendem Abstand (ca.200m) beobachten. Zufällig vorbei kommende Spaziergänger […]

Weiterlesen

„… derzeit ist eine (kleine) Seidenschwanz-Invasion zu beobachten“ (Wil Q.)

“ … seit rd. 10 Jahren so nicht mehr in unserer Region beobachtet!“ Der Seidenschwanz ( Bombycilla garrulus) bringt jedoch weder Pest noch strenge Winter! Wils beobachtete Invasion hängt von der Situation in den Brutgebieten (z.B. den Nadel- und Birkenwäldern Nordskandinaviens bzw. Russlands) ab. Wenn das Nahrungsangebot für den anstehenden Winter nicht ausreicht, wandern die […]

Weiterlesen

Weißstörche recht spät unterwegs

Am 26.09.2016 konnte ich zwischen Gangelt und Kreuzrath auf einem frisch gepflügten Acker folgende Beobachtung machen. Zwei Weißstörche labten sich an den hervorgeholten Insekten und Würmern, um noch einmal Kraft zu tanken für den langen Weg in den Süden. Normalerweise treten sie ihren Rückzug in den Süden bereits Ende August bis spätestens Anfang September an. […]

Weiterlesen