Ein paar hübsche Bilder vom Buntspecht

Diese Bilder hat mir Theo Reinartz gesendet: Einer unserer häufigsten Spechte. Man hört ihn besonders jetzt im Frühjahr während der Balz. Der typische „Gesang“ und das Trommeln an totem Holz macht auf ihn aufmerksam.

Weiterlesen

Vogelzuggeschehen im NSG Hohbruch bei Schalbruch

Gerade in diesem Jahr hat der reichliche Niederschlag wieder dafür gesorgt, dass sich auf einigen Wiesen im Schalbrucher Bruch Blänken gebildet haben. Für durchziehende Zugvögel eine ideale Gelegenheit, einen Zwischenstopp einzulegen, um sich Nahrung zu beschaffen oder auch nur auszuruhen. Solche „Trittsteine“ sind für Zugvögel überaus wichtig. Vom Weg aus kann man dann tolle Beobachtungen […]

Weiterlesen

Wettlauf mit der Zeit

Am 30.3.2018 wurde bei Tüddern ein brütender Kiebitz entdeckt. Zunächst einmal ist an dieser Meldung nichts außergewöhnlich. Von Ende März bis Anfang Mai brüten normalerweise  Kiebitze. Allerdings hat der Vogel als Neststandort ein noch unbearbeitetes Feld mit trockenen Pflanzenresten einer Gründüngung gewählt. Weil die Witterung bisher kaum ein Umpflügen zuließ, der Kiebitz aber schon sehr […]

Weiterlesen

Der Weißstorch „TOMTOM“ ist wieder in Freiheit!

Was für ein gutes Ende für einen Weißstorch Namens TOMTOM. Alles begann im Juni 2016. Auf einer Wiese in Mindergangelt entdeckte Helga H. mit ihrem Ehemann einen Weißstorch, der scheinbar flugunfähig war. Ich wurde angerufen und fuhr mit Kescher und Box dorthin. Da, auf einem aufgeschichteten Erdhaufen saß ein Jungstorch, der sich auch bei Annäherung […]

Weiterlesen

Der Frühling ist da – die Kraniche fliegen zurück in ihre Brutgebiete

Margret und Peter haben sie gesehen. Ich habe sie zunächst nur gehört. Dann bei einer Fahrradtour Richtung Havert konnte ich auch einen Trupp von mindestens 200 Tieren Zählen. Peter F. hat fünf Trupps gesehen. Erst beim letzten konnte er seine Kamera einsetzen. Die Bilder sind von Peter F.: Die Natur erwacht wieder. Ein tolles Gefühl!!!!!

Weiterlesen

Der 7. internationale Naturwerktag war ein Erfolgstag

Niemals hätten wir vom NABU-Selfkant daran geglaubt, dass am 24.2.2018 so viele Menschen aus den Niederlanden, Belgien und Deutschland zusammenkommen würden, um ein wichtiges Feuchtbiotop vor dem „Ersticken“ zu bewahren. Nach vielen Vorbereitungen durch den NABU-Selfkant ging es dann unter der Schirmherschafft von Bürgermeister Tholen der Gemeinde Gangelt, der Leiterin der Naturschutzorganisation Natuurmonumenten Niki Jasper […]

Weiterlesen

Der Frühling stellt sich ein

Heute konnte ich (P.H.) im Bruch hinter Schalbruch 4 Schwarz- (Trauer-)schwäne fotografieren. Ein Exemplar war mit einem blauen Halsring versehen. (03A2). Erwähnenswert auch ein weibl. Schwarzkehlchen (sh. Bild). Schwarzkehlchen überwintern bei uns nur ausnahmsweise. Gestern hielten sich dort rund 700 Saatgänse auf, wurden allerdings von 3 Motor-Paragleiter aufgescheucht. Erste singende Misteldrossel gehört und auch Sumpf- […]

Weiterlesen