Die Storchennisthilfe in Braunsrath steht!

Im Juli des letzten Jahres rief mich Frau Plett aus Braunsrath an und erzählte mir, dass am Kloster „Maria Lind“ schon seit langer Zeit  zwei Weißstörche versuchten, auf einer Zeder ein Nest zu bauen – ein unmögliches Unterfangen. Immer wieder fiel das angeschleppte Nistmaterial zu Boden. Doch die beiden wurden nicht müde und versuchten es […]

Weiterlesen

Die Schleiereulen der Familie Olders bilden erneut eine Familie

Tja, die Freude ist groß bei Familie Olders. Wieder einmal scheinen die Schleiereulen eine neue Familie zu gründen. Der Beweis liegt tatsächlich vor. Eine installierte Kamera zeigt, was noch nicht jeder sehen konnte bzw. gesehen hat. Findet dies doch meistens im Verborgenen statt! Hier ein Zitat von Familie Olders:  … „das ist kein Aprilscherz sondern Realität. Sie gründen […]

Weiterlesen

Was ist denn hier los?????

Die beiden Inseln im Anglerteich zwischen Süsterseel und Tüddern sind seit Jahren beliebte Brutplätze für Enten und Gänse. Als ich heute morgen dort vorbei kam, konnte ich etwas seltsames beobachten.   Offensichtlich nutzten Nilgänse den Brutplatz in diesem Jahr   Eine der Nilgänse verlässt den Platz Die Nilgans auf dem Nest, rechts daneben eine Ente! Auch […]

Weiterlesen

Leichenfledderei als Vogelscheuche

Diese tote Rabenkrähe baumelte an einem Stock über ein frisch eingesätes Feld im Selfkant. Offensichtlich schrecken einige Zeitgenossen vor nichts zurück.  Wenn jedes Saatkorn zählt, dann hätte der Verursacher besser säen müssen, denn an vielen Stellen waren die vermutlichen Haferkörner gar nicht richtig mit Erde abgedeckt. Gerade deswegen ließen sich zahlreiche Saatkrähen von der Vogelscheuche […]

Weiterlesen

Das Leben mit meiner Hedwig ( Bielefelds bekannteste Eule)

Ein Bericht einer lieben Freundin: Jedes Jahr kommt unsere Waldkäuzin zurück zu ihrem „Thron“ ,ein stillgelegter Schornstein in einer alten Scheune direkt neben meinem Hauseingang. So auch im letzten Jahr (große Freude).  Ich hatte sie schon total vermisst, die olle Diva, endlich war sie wieder da!!! Sie sitzt dann immer zu bestimmten Zeiten auf „ihrem“ […]

Weiterlesen

21.01.: Umsetzung der „Zeichen … “ (wie im Art. v. 19.01. angekündigt)

die Pause, ein Muss, es würde etwas fehlen: genau: alternierend schneiteln! zur gleichen Zeit – ein paar hunder Meter weiter kanalabwärts- wurde bzw. war es spannend, weil erstmals von uns so geplant und umgesetzt: genau so geplant und beabsichtigt: leider bleibt wie so oft die finanzielle Frage: „Wieviele können wir uns finanziell leisten?“ „Ist alles […]

Weiterlesen