Schalbruch und die Nachbargemeinde Susteren

Gestern bin ich mit dem Fahrrad rund um die NSG-Gebiete „Eiländchen“ und „Hobruch“ gefahren. Genial. Es waren wieder 2 Nachtigallen zu hören und ein Pirol. Toll auch, auf nl. Seite pflügte ein Landwirt seinen Acker um. Gefolgt von Dohlen, Krähen, Möwen und…….. 3 Weißstörchen. Ich denke, dass diese im belgischen Nachbargebiet zu Hause sind. Bald, […]

Weiterlesen

Der Mai ist gekommen

Der Mai ist gekommen und mit ihm die Maikäfer. Viele fallen Vögeln zum Opfer, vor allem Spatzen haben sie zum Fressen gern. Dieser Maikäfer ist putz munter und ich durfte ihn bei seiner Mahlzeit an einem schattigen Platz beobachten und fotografieren. Ein Beitrag von: Emanuela Fiorone

Weiterlesen

Ornithologische Wanderung des „NABU Selfkant“ am 01. Mai 2018 >> Unterwegs in unterschiedlichen Biotopen <<

Auch in diesem Jahr führte der NABU Selfkant wieder seine traditionelle vogelkundliche 1.Mai-Wanderung durch. Toll, dass trotz nicht optimalem Wetters 23 Teilnehmer an dieser Wanderung teilgenommen haben! Es ging entlang verschiedener Biotope (Überflutungszone auf niederländischer Seite, Feuchtboitope (Blänken), Feuchtwiesen, Heide, Laub-/Nadel-/Mischwald, Feldflur. Leider spielte in diesem Jahr das Wetter nicht ganz so toll mit. Hier […]

Weiterlesen

Die sommerlichen Temperaturen bringen Leben (und Tod!) in die Libellengesellschaft.

Gerade geschlüpfte Frühe Adonislibelle (Pyrrhosoma nymphula), die leere Larvenhülle (Exuvie) hängt noch am Stengel. Kaum geboren, schon gestorben  – junge Adonislibelle im Spinnennetz. Junger Vierfleck (Libellula quadrimaculata), noch nicht ganz ausgefärbt. Pärchen der Winterlibelle (Sympecma fusca) bei der Eiablage. Gerade geschlüpfte Falkenlibelle (Cordulia aenea) – die leere Exuvie ist links oben zu sehen. Ein Bericht […]

Weiterlesen

Was können wir gegen das Bienen- und Insektensterben tun ?

Ein Bericht von Uwe Huchel: http://www.huchel.net Artikel über das  Bienen- und Insektensterben lassen sich gegenwärtig in den Medien sehr häufig finden. Die Verantwortlichen sind dabei oft sehr schnell ausgemacht. So begründet z.B. der Verein Campact e.V. seine Aktivitäten gegen das Bienensterben u.a. so: „Vier Milliardstel Gramm Neonikotinoide – mehr braucht es nicht, um eine Biene […]

Weiterlesen

Der Frühling ist nicht mehr aufzuhalten

Viele Singvögel kann man zurzeit noch ganz gut  beobachten, da das Unterholz und das Gestrüpp noch nicht belaubt sind. Die Mönchsgrasmücke fällt immer wieder durch ihr lustiges Geplapper auf. Hier konnte ich sie nun im Gestrüpp beobachten und fotografieren. Liebe Grüße, Emanuela Fiorone

Weiterlesen