Der 6. deutsch-niederländische Naturwerktag

Die Naturschutzgruppen IVN Brunssum & Onderbanken, Natuurmonumenten sowie der NABU Selfkant trafen sich beim schon zur Tradition gewordenen 6. niederländisch – deutschen Natur(werk)tag. Die Organisation lag in diesem Jahr in Händen der niederländischen Freunde. Ich benutze hier nicht einfach so den Begriff „Freunde“. Nein, von Jahr zu Jahr entwickeln sich über die Grenze hinweg unter […]

Weiterlesen


Aufwertung einer jungen Streuobstwiese:

Die noch junge Streuobstwiese zwischen Haaren und Obspringen liegt direkt gegenüber dem Wasserwerk der Gemeinde Waldfeucht. Streuobstwiesen sind einer der artenreichsten Lebensräume in unserer Landschaft. Wenn es sich um ältere Bäume handelt finden dort viele Vögel einen Brutplatz in natürlichen Nisthöhlen. Um eine junge Obstwiese aufzuwerten, bietet es sich an Nistkästen zu montieren. Die Obsbäume […]

Weiterlesen


Biberspuren- irgendwo an der deutsch-niederländischen Grenz...

Er, der Biber ist auf dem Vormarsch. Die einen finden es toll, andere wiederum sehen in ihm einen Zeitgenossen, der mehr zerstört als gut macht. Doch genau das ist die Zwickmühle. Bruchlandschaften verbuschen immer mehr. Der NABU-Selfkant rückt den aufkommenden Erlen, Weiden… mit Man-power sowie mit Großgerät zu Leibe, damit das ursprüngliche Gebiet – Sumpf- […]

Weiterlesen


Rastende Gänse im Naturschutzgebiet „Im Hohbruch̶...

Das Bild zeigt äsende Gänse, vorwiegend Blässgänse im Naturschutzgebiet (NSG) „Im Hohbruch“ bei Schalbruch. In den letzten Wochen konnte man  regelmäßig bei Schalbruch überwinternde Gänse beobachten. Bis zu 2500 Saat- und Blässgänse wurden schon gezählt. Die Gänse lassen sich am besten aus der Deckung heraus und mit ausreichendem Abstand (ca.200m) beobachten. Zufällig vorbei kommende Spaziergänger […]

Weiterlesen


Am Wochenende wurden in Selfkant-Havert Kopfweiden geschneit...

Am Wochenende haben wiederum fleißige Mitglieder der NABU Gruppe Selfkant zahlreiche Kopfweiden geschnitten – diesmal in Havert. Regelmäßig geschnittene Kopfweiden bieten der einheimischen Vogelwelt Nistmöglichkeiten. Außerdem wird durch den Schnitt auch ein Auseinanderbrechen der Baumkrone verhindert. Die Kopfweiden entlang des Saeffelbaches im Hintergrund konnten leider nur an der Wegseite geschneitelt werden, weil für das Betreten […]

Weiterlesen


Am 4.02.2017 arbeiten wir im Selfkant

Hallo liebe Mitstreiter! Ja, ich bin es wieder. Noch zwei Einsätze und dann haben wir für die Wintersaison 2016/2017 fertig! Dazu benötigen wir aber eure Hilfe!!!!! Wäre total klasse, wenn ihr euch auch im Selfkant noch einmal (lieber noch zweimal!) aufmachen würdet, um für den Erhalt der heimischen Natur aktiv zu werden. Wie immer würden […]

Weiterlesen