Pinselkäfer (Trichius fasciatus) – ein seltener Gast im Flachland

Der gebänderte Pinselkäfer (aus der Familie der Blatthornkäfer - Scrabaeidae) ist eigentlich auf Waldlichtungen im Bergland (gebietsweise) häufig, wo er auf Blüten der Waldwiesen und -ränder lebt, hier im Juni/Juli vorzugsweise Doldenblüten besucht und sich von deren Pollen ernährt.

Er ist etwa 9 - 12 mm lang; die schwarze Zeichnung auf den hellgelben bis tieforangenen Flügeldecken kann variieren.

 

Der restliche Körper ist mit gelben und weißen Haaren besetzt, wodurch er Hummeln z.B. ähnlich sieht, was ihn vor Fressfeinden schützt!?

3 thoughts on “Pinselkäfer (Trichius fasciatus) – ein seltener Gast im Flachland

  1. Ich habe am 31.07.2017 einen Pinselkäfer in Hannover – Groß Buchholz (Flachland) gefunden…
    Er hatte sich in unserer Küche verirrt und ich habe ihn wieder freigelassen.
    Vorher hatte so ein Insekt noch nie gesehen und musste ersmal googeln. :-)

  2. Hatte heute morgen mehrere in der Wohnung und wußte nichts mit anzufangen. Nachdem ich im Internet suchte, weiß ich jetzt endlich, worum es sich handelt. Muss wohl mit dem Holz, welches im Winter im Freien lagerte, in die Wohnung gekommen sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>